Oxfam Shop München-Maxvorstadt
Foto: Oxfam Shop München-Maxvorstadt – Außenansicht
Außenansicht © Oxfam Deutschland
Foto: Aktionstag im Oxfam Shop zur Kampagne „Steuer gegen Armut“
Aktionstag im Oxfam Shop zur Kampagne „Steuer gegen Armut“ © Oxfam Deutschland
Foto: 1. Geburtstag im Oxfam Shop München-Maxvorstadt
1. Geburtstag im Oxfam Shop München-Maxvorstadt © Thomas Einberger / Argum Fotojournalismus
Foto: Shop-Leiterin Heide Schönwetter mit den Kindern vom Abenteuerspielplatz
Eine erfolgreiche Kooperation: Shop-Leiterin Heide Schönwetter mit den Kindern vom Abenteuerspielplatz © Oxfam
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Oxfam Shop München-Maxvorstadt

Adresse:

Türkenstr. 81
80799 München

Kontakt:
Tel: 
089 - 27 27 32 23
Fax: 
089 - 27 27 32 24
Öffnungszeiten:

Mo – Fr: 10.00 – 19.00 Uhr
Sa: 10.00 – 15.00 Uhr

Gruppen:
22 November 2014 bis 3 Dezember 2014

Kinder malen den Nikolaus

Im Oxfam Shop München-Maxvorstadt soll es den Nikolaus nicht nur einmal, sondern gleich mehrfach geben - und das auf eine kunstvolle Art und Weise: Das ehrenamtliche Team in der Türkenstraße 81 lädt Kinder ein, einen Nikolaus zu malen.

Kinder, die ein selbstgemaltes Bild in der Zeit von Samstag, 22. November, bis Mitttwoch, 3. Dezember, auf einem Blatt Papier in DIN A 4- oder DIN A 5-Format abgeben, erhalten dafür ein kleines Geschenk.

Ab dem 4. Dezember werden die Bilder der Kinder im Schaufenster ausgestellt: So können sich alle daran erfreuen, die am 6. Dezember, dem Nikolaustag, am Shop vorbeigehen.

10 November 2014

Sonderverkaufsaktion: Weiße Wäsche aus Omas Zeiten im Oxfam Shop München-Maxvorstadt

Charme der alten Zeiten: Original weiße Wäsche aus Omas Zeiten finden Sie ab Montag, 10. November im Oxfam Shop München-Maxvorstadt in der Türkenstraße 81.

Im Angebot sind dekorative weiße Tischdecken, Servietten mit von Hand eingestickten Monogrammen, weiße Bettwäsche aus alten Zeiten und vieles mehr.

31 | Mai | 2014 bis 1 | Juni | 2014

Münchner Oxfam Shops auf dem Streetlife-Festival

Bei dem Streetlife-Festival am letzten Mai-Wochenende haben die vier Münchner Oxfam Shops ihre Arbeit und die Kampagne „Keine Entwicklungshilfe für Agrarkonzerne!“ vorgestellt. Viele Interessierte haben die Oxfam-Aktion mit ihrer Unterschrift unterstützt. Im Herbst werden alle bundesweit in Oxfam Shops und bei Konzerten gesammelten Unterschriften an Entwicklungsminister Gerd Müller übergeben. Oxfam bedankt sich ganz herzlich bei den knapp 600 Personen, die die Petition auf dem Streetlife-Festival unterschrieben und damit einen wertvollen Beitrag zur Kampagne für die Stärkung der Rolle von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern geleistet haben.

U-Bahn (U3, U6): Haltestelle Universität und
Tram (27): Haltestelle Schellingstraße