Online spenden!

Spendenaufruf
15 Kilometer entfernt vom Epizentrum liegt das abgelegene Bergdorf Ghyampesal.
15 Kilometer entfernt vom Epizentrum liegt das abgelegene Bergdorf Ghyampesal. Das Erdbeben hat dort verheerende Schäden verursacht: 95% der Häuser wurden zerstört oder beschädigt. © Dan Rivers
Ein verheerendes Erdbeben mit schweren Nachbeben hat in Nepal Tausende Todesopfer und Verletzte gefordert, die Hauptstadt Kathmandu in ein Trümmerfeld verwandelt und zahlreiche Bergdörfer verwüstet. Oxfam ist vor Ort und unterstützt die Menschen mit Trinkwasser, Zeltplanen und Hygiene-Artikeln. In drei der am stärksten betroffenen Distrikte im Kathmandu-Tal bauen wir zudem Latrinen, um die Ausbreitung ansteckender Krankheiten zu verhindern. Dafür brauchen wir dringend Ihre Unterstützung.