Jetzt Steueroasen trockenlegen!

62 Menschen besitzen so viel wie die ärmere Hälfte der Menschheit. Ein Grund für die soziale Ungleichheit ist die Steuervermeidung von Unternehmen und reichen Einzelpersonen.

Aktion: Arbeits­rechte in Costa Rica

Schreiben Sie dem Geschäfts­führer des Ananas-Produzenten ANEXCO: Die Schikane von Gewerkschafts­mitgliedern muss aufhören!

Die Not wächst!

Wir unterstützen syrische Flüchtlinge im Libanon und in Jordanien u.a. mit Trinkwasser, Nahrung und warmer Kleidung für den harten Winter.

Oxfam Shops: Wir machen Überflüssiges flüssig.

Secondhand-Läden mit einem besonderen Konzept: Ehrenamtliche verkaufen Dinge, die andere gespendet haben. Die Gewinne kommen der Arbeit des Oxfam Deutschland e.V. zugute.

e-Newsletter

Informationen zu Aktionen, Themen und Projekten
mehr erfahren >
Oxfam Infografik Unsere Arbeit

Aktuelles

Alle

Pressemitteilung | 08.02.2016

Blumen welken – Bäume nicht

Zum Valentinstag liegen faire und nachhaltige Liebeserklärungen voll im Trend
Immer weniger Menschen wollen zum Valentinstag Rosen verschenken, die meist unfair produziert sind und schon nach kurzer Zeit die Köpfe hängen lassen. Blumen welken – Bäume nicht. Sie schlagen Wurzeln und schenken Leben. Die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam Deutschland bietet darum das Charity-Geschenk „10 junge Bäume“ (10 Euro) an. Damit kann man seine Liebe erklären und gleichzeitig beispielsweise ein Aufforstungsprojekt in der Demokratischen Republik Kongo unterstützen.
Während die einen Milliarden in Steueroasen und geheimen Konten horten, fehlt armen Ländern das Geld für Bildung und Gesundheit.
Blog | 08. Februar 2016

Ein Jahr Swiss-Leaks – Politische Konsequenzen? Fehlanzeige!

Heute vor einem Jahr wurde bekannt: Die Schweizer Tochter der Großbank HSBC hatte Tausenden Kunden geholfen, insgesamt 100 Milliarden US-Dollar auf geheime Konten umzuleiten und so vor dem Zugriff der Steuerbehörden zu verstecken. Was ist seitdem politisch passiert, damit reiche Einzelpersonen und große Konzerne ihre Gewinne auch fair versteuern?
Ein Junge macht einen Handstand im Freien, während ca. 20 Menschen zuschauen.
Nachricht | 04. Februar 2016

Syrien-Geberkonferenz: Ein Wendepunkt?

Am 4. Februar haben sich die Regierungen reicher Staaten in London zu einer Geberkonferenz für die Syrien-Nothilfe getroffen. Die Konferenz könnte ein Wendepunkt sein. Einige reiche Staaten haben weit mehr Hilfsgelder zugesagt als in den vergangenen Jahren.
Pressemitteilung | 04.02.2016

Oxfam-Trailwalker in Bad Orb findet nicht statt

Sponsorenzusagen reichen für Durchführung des Charity-Laufs nicht aus
Der Oxfam-Trailwalker, der am 18. Juni 2016 im hessischen Bad Orb starten sollte, findet nicht statt. Grund für die Absage sind mangelnde Sponsorenzusagen. Bis zuletzt hatte Oxfam um Sponsoren geworben, doch die Suche gestaltete sich deutlich schwieriger als erwartet.

Nachrichten

Ein Junge macht einen Handstand im Freien, während ca. 20 Menschen zuschauen.
Nachricht | 04. Februar 2016

Syrien-Geberkonferenz: Ein Wendepunkt?

Am 4. Februar haben sich die Regierungen reicher Staaten in London zu einer Geberkonferenz für die Syrien-Nothilfe getroffen. Die Konferenz könnte ein Wendepunkt sein. Einige reiche Staaten haben weit mehr Hilfsgelder zugesagt als in den vergangenen Jahren.
Ole Plogstedt sitzt vor einem Containerschiff
Nachricht | 22. Januar 2016

GIF-Interview: Ole auf der Suche nach den krummen Dingern

Kochprofi Ole Plogstedt macht sich in wenigen Tagen mit Oxfam auf den Weg nach Ecuador – von dort kommt der Großteil unserer Bananen. Er will herausfinden, an welcher Stelle die Geschäfte krumm laufen. Denn Kleinbauern und Arbeiterinnen auf der Plantage müssen unter z.T. unmenschlichen Bedingungen arbeiten und werden schlicht ausgebeutet. Vor seiner Reise haben wir Ole sechs Fragen gestellt – um sie zu beantworten, braucht er keine Worte.

Medien

Multimedia | 01. Februar 2016

Syrienkrise: Harter Winter für Flüchtlinge auf der libanesischen Bekaa Ebene

Hunderttausende syrische Flüchtlinge haben erneut den Wintereinbruch im Nahen Osten erlebt – einige schon zum fünften Mal. Mit jedem Jahr werden die Lebensbedingungen in den Flüchtingscamps in den syrischen Nachbarländern für sie schwieriger.

Bitte unterstützen Sie die syrischen...

Multimedia | 25. Januar 2016

Steuergerechtigkeit schaffen

Wer soziale Ungleichheit und Armut bekämpfen will, muss Steuergerechtigkeit schaffen und Steueroasen trockenlegen.

Multimedia | 25. Januar 2016

Oxfam Deutschland Trailwalker 2016

2016 gibt es endlich wieder einen Oxfam Deutschland Trailwalker! Dieses Mal starten wir schon im Frühsommer – und wandern auf neuen Wegen am 18./19. Juni 2016, in Bad Orb, rund 60 km östlich von Frankfurt/Main durch den Naturpark Spessart.

Publikationen

Publikation | 18. Januar 2016

Oxfam-Bericht belegt: Soziale Ungleichheit nimmt weltweit dramatisch zu

Wie ein unfaires Steuersystem und Steueroasen die soziale Ungleichheit verschärfen Inzwischen besitzen die 62 reichsten Einzelpersonen – vor einem Jahr waren es noch 80 – genauso viel wie die gesamte ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Dies geht aus dem Bericht „An Economy for the 1%“ hervor, den...
Publikation | 22. Dezember 2015

Katastrophen durch Klimawandel

Wie der Klimawandel zu Chaos, Zerstörung und Hunger führt Kaum ein Jahr vergeht inzwischen, ohne dass von neuen Rekorden bei Extremwetterereignissen berichtet wird. Naturkatastrophen und Wetterextreme werden insgesamt immer häufiger und nehmen an Stärke zu – und der Klimawandel spielt dabei eine...
Publikation | 07. Dezember 2015

EINS: Nachhaltigkeit für alle

Die Winter-Ausgabe mit folgenden Schwerpunktthemen: Was die reichen Länder ändern müssen, um Armut und Hunger weltweit zu überwinden – Wo Oxfam überlebenswichtige Nothilfe leistet – Warum OxfamUnverpackt Mädchen in Benin neue Perspektiven eröffnet
Publikation | 03. Dezember 2015

Oxfam-Bericht: Extreme Carbon Inequality

Es sind weltweit vor allem die reichen Menschen, die durch ihren extremen Konsum zum Klimawandel beitragen. Das geht aus dem Oxfam-Bericht „Extreme Carbon Inequality“ hervor, der die konsumbedingten Emissionen der Menschen in armen und reichen Ländern vergleicht. Zwar wächst der Ausstoß...
Publikation | 01. Dezember 2015

Ebola-Update Dezember 2015

Das Ebola-Update (Stand Dezemeber 2015) gibt einen Überblick über Oxfams Arbeit zur Eindämmung der Epidemie und informiert über die nächsten anstehenden Schritte. Oxfam brachte bei der Ebola-Hilfe vor allem seine Expertise im Bereich Wasser-, Sanitärversorgung und Hygiene (WASH) ein und hat bislang...

Blog

Während die einen Milliarden in Steueroasen und geheimen Konten horten, fehlt armen Ländern das Geld für Bildung und Gesundheit.
Blog | 08. Februar 2016

Ein Jahr Swiss-Leaks – Politische Konsequenzen? Fehlanzeige!

Heute vor einem Jahr wurde bekannt: Die Schweizer Tochter der Großbank HSBC hatte Tausenden Kunden geholfen, insgesamt 100 Milliarden US-Dollar auf geheime Konten umzuleiten und so vor dem Zugriff der Steuerbehörden zu verstecken. Was ist seitdem politisch passiert, damit reiche Einzelpersonen und große Konzerne ihre Gewinne auch fair versteuern?
Ein diagonal geteiltes Bild: Links eine Jacht, rechts ein Holz-Kanu
Blog | 21. Januar 2016

Antwort an unsere Kritiker: Warum Oxfams Berechnungen zur Ungleichheit korrekt sind

Der am 18. Januar veröffentlichte Oxfam-Bericht zur weltweiten Vermögensverteilung „An Economy for the 1%“ hat große Wellen geschlagen und eine breite Diskussion über die wachsende soziale Ungleichheit angestoßen. Neben der überwiegend positiven Medienresonanz hat es in der deutschen Presse auch kritische Beiträge zur Methodik des Berichts gegeben. Wir finden es richtig und wichtig, dass Journalist/innen unseren Bericht kritisch lesen und so zu einer sachlichen Diskussion des Themas beitragen. Allerdings halten wir einen Teil der Kritik selbst für irreführend und falsch. Mit diesem Blog möchten wir darauf reagieren.
Blog | 18. Januar 2016

Internationale Wirtschaftsregeln: Maßgeschneidert für Superreiche

62 Privatpersonen besitzen genauso viel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung – also wie 3,5 Milliarden Menschen. Das ist die in Zahlen ausgedrückte weltweite soziale Ungleichheit und vorläufiger Höhepunkt eines Trends, dessen Ende bislang nicht in Sicht ist. Wir brauchen ein Wirtschaftssystem...
Blog | 08. Januar 2016

Kartoffelinitiative Afrika: Tolle Knolle oder absurde Entwicklungshilfe?

„Die Kartoffel muss nach Afrika!“, verkündete der Staatssekretär des Entwicklungsministeriums im Juni 2013. Einige Monate später erfolgte der Startschuss für die „Kartoffelinitiative Afrika“. Oxfams Agrarexpertin Marita Wiggerthale hat in Kenia einen Einblick in das Kartoffelprojekt gewinnen können. Dabei hat sich ihr bestätigt, wie problematisch die Kooperation mit Agrarkonzernen als Ansatz in der Hungerbekämpfung ist.
OxfamUnverpackt

Oxfam Shops

Förderer werden!