Steuer gegen Armut: Die Zeit ist reif!

Wir fordern die europäischen Staats- und Regierungschefs dazu auf, ihr Versprechen einzulösen und im Juni 2016 endlich eine umfassende Finanztransaktionssteuer einzuführen.

OxfamUnverpackt

Bei OxfamUnverpackt finden Sie einZIEGartige Geschenke, die doppelt Freude machen: hier und in tausenden Kilometern Entfernung.

Oxfam Shops: Wir machen Überflüssiges flüssig.

Secondhand-Läden mit einem besonderen Konzept: Ehrenamtliche verkaufen Dinge, die andere gespendet haben. Die Gewinne kommen der Arbeit des Oxfam Deutschland e.V. zugute.

e-Newsletter

Informationen zu Aktionen, Themen und Projekten
mehr erfahren >
Oxfam Infografik Unsere Arbeit

Aktuelles

Alle

Blog | 18. Mai 2016

Humanitärer Weltgipfel: Lokale Akteure stärken!

In der kommenden Woche findet in Istanbul der erste Humanitäre Weltgipfel ( World Humanitarian Summit , WHS) statt. Zwei Tage lang diskutieren ca. 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die vielfältigen Herausforderungen, vor denen wir im humanitären Bereich stehen: die Erosion des humanitären Völkerrechts, ein weltweit rasant steigender Bedarf an humanitärer Hilfe, die Frage, wie die verschiedenen humanitären Akteure besser zusammenarbeiten und effizienter werden können – und natürlich darüber, wie das alles finanziert werden kann.
328000 Stimmen gegen Steueroasen
Nachricht | 26. April 2016

328.000 Stimmen gegen Steueroasen – und wir werden noch lauter!

Multinationale Konzerne sollten ihre Gewinne dort versteuern, wo sie sie erwirtschaften, anstatt sie in Steueroasen zu verschieben. Deshalb fordern bereits Hunderttausende Menschen in Europa Transparenz über Steuerzahlungen von Unternehmen.
Nachricht | 25. April 2016

Oxfam in Nepal: Ein Jahr nach dem Erdbeben

Vor genau einem Jahr, am 25. April 2015 um 11:56 Uhr Ortszeit, erschütterte ein Erdbeben Nepal. Seitdem hat Oxfam fast eine halbe Million Menschen in Nepal dabei unterstützt, ihre Lebensgrundlagen wieder aufzubauen. Es bleibt aber noch viel zu tun.
Multimedia | 19. April 2016

Bertas Protest fortsetzen

Innerhalb von zwei Wochen sind in Honduras zwei Menschen ermordet worden, die sich für Landrechte und Umweltschutz engagierten.
Berta Cáceres und Nelson García waren Mitglieder der indigenen Menschenrechtsorganisation COPINH, die sich gegen das Staudamm-Projekt Agua Zarca wehrt.
 

Multimedia | 01. Februar 2016

Syrienkrise: Harter Winter für Flüchtlinge auf der libanesischen Bekaa Ebene

Hunderttausende syrische Flüchtlinge haben erneut den Wintereinbruch im Nahen Osten erlebt – einige schon zum fünften Mal. Mit jedem Jahr werden die Lebensbedingungen in den Flüchtingscamps in den syrischen Nachbarländern für sie schwieriger.

Bitte unterstützen Sie die syrischen...

Multimedia | 25. Januar 2016

Steuergerechtigkeit schaffen

Wer soziale Ungleichheit und Armut bekämpfen will, muss Steuergerechtigkeit schaffen und Steueroasen trockenlegen.

Publikation | 17. Mai 2016

Commitment to Change: What world leaders must promise at the World Humanitarian Summit

Das Papier enthält die Empfehlungen von Oxfam an die Regierungsdelegationen, die sich am 23. und 24. Mai in Istanbul auf dem Weltgipfel für humanitäre Hilfe treffen. Zudem gibt das Papier einen Überblick über die Selbstverpflichtungen, mit denen der internationale Oxfam-Verbund seinerseits einen Beitrag zur Erhöhung der Effizienz und Transparenz der internationalen humanitären Hilfe leisten will.
Publikation | 03. Mai 2016

Factsheet: Schmutzige Geschäfte mit Wasser

Zwangsumsiedlungen, Gewalt und Morde: Siemens und Voith sind mitschuldig an Menschenrechtsverletzungen in Ländern wie Honduras, Brasilien, Kolumbien und China. Das Hintergrundpapier „Schmutzige Geschäfte mit Wasser“ von Oxfam und GegenStrömung dokumentiert die Rolle der beiden deutschen Konzerne im...
Publikation | 25. April 2016

What will become of us? Voices from around the world on drought and El Niño

Der Bericht beschreibt die Auswirkungen der aktuellen Dürren aus der Perspektive von Betroffenen, die Oxfam im Rahmen seiner Nothilfe in Äthiopien, Malawi, Simbabwe, El Salvador und Papua-Neuguinea unterstützt. Sie stellen dar, wie sie frühere Krisen bewältigt haben und wie sich die aktuelle Dürre davon unterscheidet.
Publikation | 25. April 2016

Oxfam in Nepal: Ein Jahr nach dem Erdbeben

Am 25. April 2015 wurde Nepal von einem gewaltigen Erdbeben der Stärke 7,8 erschüttert. Gut zwei Wochen später richtete ein zweites schweres Beben weitere Zerstörungen an. Fast 9.000 Menschen kamen ums Leben, mehr als 850.000 Häuser stürzten ein oder trugen Schäden davon. Es gab mehr als 400 Nachbeben unterschiedlicher Stärke.
Publikation | 20. April 2016

Klimaschutzplan 2050 der deutschen Zivilgesellschaft

In diesem Sommer legt die Bundesregierung mit dem Klimaschutzplan 2050 die Zielrichtung für die langfristige Klimapolitik in Deutschland fest. Mit diesem Papier legen die unterzeichnenden Organisationen ihre zentralen Forderungen für den Klimaschutzpfad bis 2050 vor und beschreiben die notwendigen Transformationspfade und politischen Maßnahmen.
Blog | 18. Mai 2016

Humanitärer Weltgipfel: Lokale Akteure stärken!

In der kommenden Woche findet in Istanbul der erste Humanitäre Weltgipfel ( World Humanitarian Summit , WHS) statt. Zwei Tage lang diskutieren ca. 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die vielfältigen Herausforderungen, vor denen wir im humanitären Bereich stehen: die Erosion des humanitären Völkerrechts, ein weltweit rasant steigender Bedarf an humanitärer Hilfe, die Frage, wie die verschiedenen humanitären Akteure besser zusammenarbeiten und effizienter werden können – und natürlich darüber, wie das alles finanziert werden kann.
Blog | 22. April 2016

Einmal Klimaschutz? Bitte hier unterschreiben.

Heute heißt es Schlangestehen für Umweltministerin Barbara Hendricks. Nicht beim Bäcker in Berlin, sondern bei den Vereinten Nationen in New York. Dort sind über 160 Regierungen aufgelaufen, um in einer großen Zeremonie das Pariser Klimaschutzabkommen zu unterzeichnen. Doch mit den heutigen Unterschriften kriegen wir den Klimawandel noch lange nicht unter Kontrolle.
OxfamUnverpackt

Oxfam Shops

Förderer werden!