Blog

Nachricht offenbar angekommen: Oxfam-Aktion beim UN-Klimagipfel in Cancún 2010.
Jan Kowalzig | 18. April 2012

Was Mexiko besser kann als Europa: Tortillas, Klimaschutz

Jedes Land hat so seine Spezialitäten. Tortillas zum Beispiel. Die kann Mexiko besser als wir. Dafür haben wir die Currywurst. Wir sind auch ziemlich gut beim Klimaschutz, Deutschland und Europa. Das ist so die landläufige Wahrnehmung, mit der etwa die Regierungsdelegationen der Europäischen Union bei den internationalen Klima-Konferenzen gerne aufwarten, gemäß der Linie: Wir tun viel, die anderen müssen noch nachsitzen.
Eine Milliarde Euro weniger für die Energiewende?
Jan Kowalzig | 22. März 2012

Bundeshaushalt 2013: Eine Milliarde Euro weniger für die Energiewende?

Ärgerlich, dass die Schulden-, Euro- oder Finanz-Krise immer wieder anderen wichtigen Themen die Aufmerksamkeit stiehlt. Gestern ist zum Beispiel im Zuge der Veröffentlichung der Planzahlen für den Bundeshaushalt 2013 fast völlig untergegangen, dass die Bundesregierung im nächsten Jahr nicht nur ihren geplanten Wortbruch hinsichtlich der Mittel für die Armutsbekämpfung weiter manifestiert, sondern auch, dass sie für den Klimaschutz, genauer: die Energiewende, 2013 knapp eine Milliarde Euro weniger ausgeben möchte als bisher vorgesehen.
Gegen die Wand gefahren: Polen legt Veto bei EU-Klimaschutz ein.
Jan Kowalzig | 10. März 2012

Gegen die Wand gefahren: Polen legt Veto bei EU-Klimaschutz ein.

Eigentlich keine Überraschung – es hatte sich schon während der Vorbereitungen der letzten Wochen abgezeichnet, dass mehr Klimaschutz in Europa mit der polnischen Regierung zurzeit nicht zu machen ist. Jetzt hat sie die Notbremse gezogen, und beim turnusmäßigen Ratstreffen der EU-Umweltminister/innen in Brüssel am vergangenen Freitag eine Beschlussvorlage der dänischen EU-Ratspräsidentschaft mit einem Veto blockiert – gegen die 26 übrigen EU-Regierungen.
Jan Kowalzig | 01. März 2012

Braucht die deutsche Energiewende einen Euro-Rettungsschirm?

Erst kündigten es nur einige Artikel im Netz an, nun ist es offiziell: eine wichtige Finanzierungssäule der deutschen Energiewende ist weggebrochen – weil der Preis für Verschmutzungsrechte im Emissionshandel statt bei den erhofften 17 Euro pro Tonne Kohlendioxid seit Monaten bei nur 7-9 Euro herumdümpelt. Die Einkünfte aus der Versteigerung der CO2-Zertifikate fließen in das eigens eingerichtete Sondervermögen „Energie- und Klimafonds“ (EKF). Aus dem EKF werden zum Beispiel die erneuerbaren Energien oder die energetische Gebäudesanierung gefördert, aber auch Gelder für arme Länder zur Bewältigung des Klimawandels bereitgestellt.
Fabrikarbeiterinnen
Alfhild Böhringer | 16. Februar 2012

Was in den Ravioli steckt

Wir alle kennen sie: Dosen gefüllt mit Ravioli und Tomatensoße. Beliebt beim Campen, wenn man keine Zeit hat oder einfach nichts Essbares in seinem Kühlschrank findet. Der Dokumentarfilm Canned Dreams, der am 13. Februar 2012 auf der Berlinale Premiere hatte, macht sich auf die Suche nach den Zutaten der Ravioli.

Seiten