• Multimedia
  • 21. Januar 2019
Oxfam-Bericht "Public Good or Private Wealth"

Wir brauchen eine neue Politik gegen Ungleichheit

Tobias Hauschild, Oxfam-Referent für Steuergerechtigkeit, fordert eine andere Politik, um soziale Ungleichheit zu bekämpfen.

Um soziale Ungleichheit zu bekämpfen, brauchen wir eine andere Politik. Das zeigt der Bericht „Public Good or Private Wealth“ („Im öffentlichen Interesse“), den Oxfam im Vorfeld des Weltwirtschaftsforums in Davos veröffentlicht. Tobias Hauschild, Oxfam-Referent für Steuergerechtigkeit, spricht über die Forderungen nach einem besserem Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung. Wir brauchen mehr Investitionen in öffentliche Bildungs- und Gesundheitsversorgung, um die extremen Einkommens- und Vermögensunterschiede, die die Welt auseinanderdriften lassen, zu verringern.

Zudem muss die Gleichstellung von Männern und Frauen gefördert werden, insbesondere auf dem Arbeitsmarkt, im Steuerrecht und bei der Pflege- und Sorgearbeit. Des Weiteren brauchen wir eine gerechte Steuerpolitik, die Konzerne sowie sehr hohe Vermögen und Einkommen angemessen besteuert und Steuerschlupflöcher schließt, um Investitionen in soziale Gerechtigkeit zu finanzieren.

Mehr zum Bericht „Public Good or Private Wealth“ können Sie hier erfahren.