• Multimedia
  • 01. Juni 2011

Lula da Silva unterstützt Oxfams Mahlzeit!-Kampagne

Brasilien hat es vorgemacht: Die systematische Linderung von Hunger und die Anhebung des Lebensstandards sind möglich, wenn die Regierung in ihrer Politik die Interessen aller Menschen berücksichtigt. So konnte der Anteil der hungernden Menschen an der brasilianischen Bevölkerung von 11 Prozent (1990-92) auf 6 Prozent (2005-07) fast halbiert werden.

Der ehemalige Präsident und Architekt des brasilianischen Wandels Luiz Inácio „Lula“ da Silva erzählt in diesem Video, warum er die Mahlzeit!-Kampagne von Oxfam unterstützt.