• Multimedia
  • 26. Mai 2011

"Marie Antoinette" vor dem G8-Gipfel in Deauville 2011

Oxfam "Big Heads": „Marie Antoinette“, 24.05.2011 am Eiffelturm in Paris

Die Oxfam „Big Heads“ sind einen Tag vor Beginn des diesjährigen G8-Gipfels unter dem Eiffelturm zusammengekommen und dinieren wie zu Zeiten von Louis XVI und Marie Antoinette in edlen Roben. Das Bild soll das Missverhältnis zwischen Arm und Reich symbolisieren und greift ein berühmtes Zitat auf: Marie Antoinette hatte angeblich auf die Feststellung, die Armen könnten sich kein Brot leisten, geantwortet: „Wenn sie kein Brot haben, dann sollen sie doch Kuchen essen.“

Die Gruppe der 8 (G8) trägt eine besondere Verantwortung im Kampf gegen die weltweite Armut: Die weltweit führenden Industrienationen (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada und die USA) plus Russland haben versprochen, die weltweit zur Verfügung gestellte Entwicklungshilfe gemeinsam mit anderen Geberländern innerhalb von fünf Jahren, d.h. bis 2010 um 50 Milliarden Dollar zu erhöhen. Oxfam fordert von den G8, ihre Versprechen zu halten!