Genug von den alljährlichen Eiern zum Osterfest? Die Schokolade vom letzten Jahr ziert noch den Garten? Und die Weihnachtsmänner sind auch noch nicht vertilgt? Mit den Charity-Geschenken von OxfamUnverpackt bringt der Osterhase in diesem Jahr statt Bergen von Schokolade ein echt sinnvolles Präsent - zum Beispiel ein Huhn. Und das bewirkt gleich doppelt Freude: bei bedürftigen Familien in armen Ländern und in Ihrem Garten.

Der oder die Beschenkte bekommt eine originelle Grußkarte mit persönlichem Ostergruß und einen Kühlschrankmagneten, auf dem das Huhn abgebildet ist - und weiß, dass sich jemand richtig viele Gedanken gemacht hat. Denn aus dem Verkauf der Charity-Geschenke werden Oxfams Projekte und Kampagnen finanziert. Bildung fördern, Existenzen sichern, Gesundheit stärken oder Not lindern: ein Geschenk steht immer für einen von Oxfams Arbeitsbereichen.

Mit Hühnern zum Beispiel können sich Familien in armen Ländern eine eigene Existenz aufbauen. Die Tiere sind Nahrungslieferanten und bieten eine sichere Einnahmequelle. Natürlich werden die Hühner nicht in die armen Länder verschickt. Sie werden dort auf den lokalen Märkten gekauft und an die Familien verteilt.

Also: Geld für Schokoladeneier sparen und lieber in echte Hühner investieren. Denn die legen Eier ihr Leben lang!

OxfamUnverpackt-Geschenke wie zum Beispiel Hühner (je 9 Euro), ein Schaf (24 Euro) oder eine Ziege (28 Euro) bekommt man im Internet unter www.OxfamUnverpackt.de oder telefonisch unter 030/45 30 69 68.