Ein Charity-Esel von OxfamUnverpackt unterstützt Familien in Somalia

Dieses Jahr gibt es für Oma einen Esel. Und den muss sie noch nicht mal füttern, der lebt schließlich in Afrika. Oma freut sich außerdem, dass in ihrem Namen einer somalischen Familie sehr geholfen wird. Der Esel ist nämlich ein Charity-Geschenk von OxfamUnverpackt. Wer also in diesem Jahr etwas Originelles für den Gabentisch sucht, findet hier genau das Richtige.

In Somalia erleichtert das sympathische Langohr den Alltag somalischer Mädchen und Frauen, die anstrengende Arbeiten wie Wasserholen normalerweise zu Fuß erledigen müssen. Ein Esel unterstützt Familien auch beim Aufbau einer eigenen Existenz. So können sie beispielsweise Transport-Dienstleistungen für andere Familien anbieten.

Aber auch die Beschenkten hier in Deutschland gehen nicht leer aus: Sie bekommen eine originelle Grußkarte mit einem Kühlschrankmagneten, auf dem der lustige Esel abgebildet ist. Auf der Karte wird außerdem erklärt, was das Geschenk für die Menschen in Somalia bewirkt.

Neben dem Esel gibt es 36 weitere Geschenke bei OxfamUnverpackt, zum Beispiel Trinkwasser, Schulbücher oder Setzlinge - Dinge, die Menschen in armen Ländern dringend brauchen und die deshalb wichtige Bestandteile von Oxfams Projekte und Kampagnen sind. Jedes Geschenk steht für einen von vier Bereichen: Bildung fördern, Existenzen sichern, Gesundheit stärken oder Not lindern. Wer ein Geschenk kauft, unterstützt damit Oxfams gesamte Arbeit im jeweiligen Bereich. Und das Geld geht immer dorthin, wo es gerade am dringendsten gebraucht wird.

Alle Geschenke von OxfamUnverpackt bekommt man im Internet unter www.OxfamUnverpackt.de oder telefonisch unter 030/45 30 69 68. Den Esel (85 Euro) kann man ab Anfang November verschenken.