Spendenlauf am 3./4. September 2011 im Harz braucht noch Freiwillige

Etwa 200 Teams werden beim diesjährigen Oxfam Trailwalker in Osterode am Harz erwartet – das sind rund 800 Läufer/innen, die für eine bessere Welt an ihre körperlichen und mentalen Grenzen gehen. Der Spendenlauf braucht aber auch die Menschen hinter den Kulissen: Helfer/innen, die ihre Zeit und Kraft spenden. Oxfam sucht noch etwa 250 Freiwillige, z. B. für den Aufbau des Start-/Ziel-Bereichs und der Checkpoints sowie für die Essensausgabe.

„Viele Helfer/innen des letzten Jahres waren begeistert und sind dieses Mal wieder dabei“, sagt Oxfam-Geschäftsführer Paul Bendix. „Die MTV Förste haben erneut zwei Freiwilligen-Teams gestellt: eine Mountainbike-Truppe zur Ausschilderung und ein Team für die Anmeldung. Die Checkpoints werden wieder von bewährten Teams wie der State Street Bank GmbH, den Harz-Weser-Werkstätten und vielen anderen Helfer/innen betreut. Dennoch suchen wir noch etwa 250 Freiwillige, um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten.“

Für die Aufbau-Tage Donnerstag (1. Sept. 2011) und Freitag (2. Sept.) sowie die Event-Tage Samstag (3. Sept.) und Sonntag (4. Sept.) sucht Oxfam noch Freiwillige. Ob stundenweise oder für die gesamte Zeit – jede Hilfe ist herzlich willkommen.

Informationen für Freiwillige zur Anmeldung und zum Streckenverlauf sind auf der Website www.oxfamtrailwalker.de verfügbar. Sie können sich hier über ein Online-Formular oder auch gerne telefonisch unter 030 – 20 21 50 26 anmelden.

Über den Oxfam Deutschland Trailwalker

Der Oxfam Trailwalker ist ein außergewöhnlicher Spendenlauf, der Team- und Sportsgeist mit sozialem Engagement verbindet. Menschen aus verschiedenen Generationen, gesellschaftlichen Gruppen und Regionen engagieren sich gemeinsam für eine gerechte Welt ohne Armut. Entweder, indem sie am Lauf teilnehmen, oder die Teams sponsern, oder die Durchführung des Laufs unterstützen. Die Startbedingung für jedes Team: mindestens 2.000 Euro Spenden für Projekte von Oxfam Deutschland einzuwerben. 2010 waren es Bildungsprojekte, 2011 werden es Projekte zur Existenzsicherung sein.

Die Idee für den Oxfam Trailwalker entstand 1981 in Hongkong. Inzwischen gibt es den Spendenlauf in Australien, Neuseeland, England, Irland, Japan, Kanada, Belgien, Frankreich. den Niederlanden und Deutschland. 2011 folgen Spanien und der dritte australische Trailwalker in Brisbane. Damit wird der Oxfam Trailwalker im Jahr 2011 insgesamt 15 Mal in 12 Ländern stattfinden. Seit dem ersten Oxfam Trailwalker sind weltweit über 32.000 Teams mehr als 11,5 Millionen Trailwalker-Kilometer für die gute Sache gewandert. Diese Community, die Monat für Monat weiter wächst, konnte bislang über 40 Millionen Euro Spenden für Oxfam einwerben.

Mehr Infos und Tipps zur Anmeldung finden Sie unter www.oxfamtrailwalker.de

Über Oxfam Deutschland e.V.

Oxfam Deutschland e.V. ist eine unabhängige Hilfs- und Entwicklungsorganisation, die sich weltweit gegen Armut und soziale Ungerechtigkeit einsetzt. Oxfam leistet Nothilfe in Krisen, stärkt sozial engagierte Kräfte vor Ort, deckt die der Armut zugrunde liegenden Strukturen auf und drängt Entscheidungsträger/-innen in Politik und Wirtschaft zu entwicklungsgerechtem Handeln. Im internationalen Verbund von 15 nationalen Oxfam-Organisationen kooperieren wir mit mehr als 3.000 lokalen Partnerorganisationen in fast 100 Ländern.