Der Oxfam Deutschland Trailwalker findet dieses Jahr zum dritten Mal in und um Osterode am Harz statt. Vierer-Teams treten bei diesem Spendenlauf an, um 100 Kilometer in höchstens 30 Stunden zurückzulegen. 2011 waren es 132 Teams. Dafür braucht es viele Menschen hinter den Kulissen – Helfer/innen, die vom Donnerstag, 6. bis Montag, 10. September ihre Zeit und Kraft spenden. Oxfam sucht noch Freiwillige, z. B. für den Auf- und Abbau der Checkpoints, das Schmücken des Start- und Ziel-Bereichs, die Markierung einzelner Streckenabschnitte mit Lichtern sowie für die Essensausgabe. Jedes Team, das mitläuft, hat 2.000 Euro an Spenden für Oxfams Projekte gesammelt.

Swenja Janine Schlegel aus Goslar, freiwillige Helferin der ersten Stunde, sagt: „Der Teamgeist und das Miteinander unter den Freiwilligen waren einfach großartig. Das ganze Wochenende war ein tolles Erlebnis und deswegen werde ich dieses Jahr zum dritten Mal als Freiwillige beim Oxfam Deutschland Trailwalker dabei sein.“

Die rund 800 Läufer/innen, die im September im Harz erwartet werden, gehen für eine bessere Welt an ihre körperlichen Grenzen. Die Mindestspendensumme von 2.000 Euro pro Team wird dieses Jahr in Oxfams Projekte, die Frauen und Mädchen in armen Ländern unterstützen, gehen. Doch dafür bedarf es auch des unermüdlichen Einsatzes der Freiwilligen.

„Schön, dass viele Helfer/innen der letzten Jahre so begeistert waren und dieses Mal wieder dabei sind“, sagt Oxfam-Geschäftsführerin Marion Lieser. „Die Checkpoints werden wieder von bewährten Teams wie der State Street Bank GmbH und den Harz-Weser-Werkstätten betreut. Aber für die Bewachung in der Nacht von Freitag auf Samstag suchen wir noch Freiwillige – das können unvergessliche Nächte im Nationalpark sein.“

Ob stundenweise oder für die gesamte Zeit – jede Hilfe ist herzlich willkommen. Die Freiwilligen haben die Möglichkeit, kostenfrei im mitgebrachten Zelt oder im Heu auf dem Campingplatz Eulenburg zu übernachten. Außerdem bekommen alle Freiwilligen Verpflegung, ein T-Shirt und eine Urkunde. Physiotherapeut/innen in der Ausbildung können eine Bescheinigung über Praxiserfahrung bekommen.

Informationen für Freiwillige zur Anmeldung, zum Streckenverlauf und zum Event selbst sind auf der Webseite www.oxfamtrailwalker.de verfügbar. Sie können sich hier über ein Online-Formular oder auch gerne unter Tel.: 030 – 45 30 69 27 anmelden.

Der Oxfam Deutschland Trailwalker findet seit 2010 in und um Osterode am Harz statt. Der Lauf im Harz gehört damit zu den weltgrößten Charity-Events dieser Art und findet in 15 Ländern auf vier Kontinenten statt.