Für eine gerechte Welt. Ohne Armut.
Allianz, Deutsche Bank und Co. muessen aus dem Geschaeft mit dem Hunger aussteigen!
Liebe Leserin, Lieber Leser,

vor einem Jahr präsentierten wir die Studie "Mit Essen spielt man nicht!" auf der Aktionärs-Hauptversammlung der Allianz. Seitdem ist viel passiert: Neun europäische Banken sind aus der Spekulation mit Nahrungsmitteln ausgestiegen und drei Versicherungsunternehmen haben sich verpflichtet, auf Anlagen in Agrarrohstoffen zu verzichten.

Doch bei der Allianz und der Deutschen Bank, Deutschlands Hauptakteuren im Geschäft mit dem Hunger, tut sich nichts - und das, obwohl ihre eigenen internen Analysen belegen, dass man sich der negativen Auswirkungen von Nahrungsmittelspekulation schon seit längerer Zeit bewusst ist. Die Umsatzsteigerung scheint wichtiger zu sein: Nach Berechnungen von Oxfam Deutschland haben die beiden Unternehmen 2012 zusammen mehr als 100 Millionen Euro durch Nahrungsmittelwetten eingenommen.

Heute haben wir deshalb in München wieder bei der Allianz-Hauptversammlung protestiert. Wie im letzten Jahr stellten wir einen Antrag gegen die Entlastung des Vorstandes. Und da das Unternehmen erneut jegliche negative Auswirkung seines Handelns leugnet, ist dies nur der Anfang.

In den kommenden sechs Monaten werden wir den Druck auf Allianz, Deutsche Bank und weitere Finanzinstitute verstärken, um sie zum Ausstieg zu bewegen. Als Höhepunkt werden wir am 15. Oktober 2013 ein kilometerlanges Absperrband durch das Frankfurter Bankenviertel ziehen. Dazu brauchen wir Ihre Hilfe: Jede Unterschrift unseres Aufrufs verlängert das Band um zehn Zentimeter.

Unterschreiben Sie gleich und weisen Sie die Spekulanten in die Schranken!


Vielen Dank und herzliche Grüße,





Ihre Marion Lieser
Geschäftsführerin, Oxfam Deutschland e.V.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende.
Eine gerechte Welt ohne Armut ist möglich!
Spenden Sie jetzt!
Oxfam Deutschland e.V.
V.i.S.d.P.: Marion Lieser
{domain.address}
Telefon: +49 - 30 - 45 30 69 0
E-Mail: info@oxfam.de
Web: www.oxfam.de
 
  Spendenkonto:
Oxfam Deutschland e.V.
Kto-Nr.: 80 90 500
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ 370 205 00
BIC: BFSWDE33XXX
IBAN: DE62370205000008090500

Vereinsregister: Berlin-Charlottenburg, Registernummer: 15702, Umsatzsteuer-ID: DE 814252345
Oxfam Deutschland ist Mitglied des internationalen Verbunds Oxfam | © 2013 Oxfam Deutschland