Oxfams integrierter Projektansatz, in dem die Widerstandsfähigkeit von armutsgefährdeten Kleinbauernfamilien gegen den Klimawandel mithilfe biologischer Anbaumethoden und neuer Vermarktungsstrategien gestärkt wird, hat den zweiten Platz im internationalen Wettbewerb „Best Practice im Bereich Ernährungssicherung“ gewonnen. Damit ist er einer von 18 preisgekrönten Projektansätzen, die auf der Weltausstellung EXPO MILANO 2015 in Mailand vorgestellt werden. Im Vorfeld der Expo waren 786 Bewerbungen aus der ganzen Welt eingegangen, aus denen eine Expertenjury die innovativsten Projektansätze auswählte. Sie sollen als Modellprojekte für zukünftige Entwicklungen im Bereich Ernährungssicherung und nachhaltige Entwicklung weltweit dienen.

Der Projektansatz ist seit dem 01.Mai und noch bis 31. Oktober 2015 als Fotodokumentation im „Pavillion Zero“ der Expo Milano 2015 zu sehen. Weitere Informationen zu den ausgezeichneten Projektansätzen und deren Präsentation auf der Weltausstellung gibt es auf der expo2015-Website.