Drei Monate nach den schweren Erdbeben in Nepal haben wir fast 370.000 Menschen in Kathmandu und den betroffenen Bergregionen mit Trinkwasser, Zeltplanen, Hygiene-Artikeln und Latrinen unterstützt.

  • Unter anderem wurden über 30.000 Menschen mit sauberem Wasser unterstützt;
  • 45.387 Hygiene-Sets verteilt, bestehend aus grundlegenden Hygieneartikeln wie Wasserbehälter, Bade- und Waschseife, Handtücher, Salzlösung und Materialien für Monatshygiene;
  • 4.479 Latrinen und Hand­wasch­ein­richtungen gebaut;
  • 32.793 Emergency Shelter Kits verteilt, mit Plastikplanen, Decken, Bodenplanen, Schlafmatten und Solarlampen;
  • über 27.000 Haushalte erhielten Nahrungsmittel­körbe und Saatgut.

Nächste Schritte

Oxfam-Mitarbeiter und Freiwillige errichten einen 11.000-Liter-Wassertank im Tundikhel-Camp, wo Oxfam insgesamt 15.000 Menschen mit Wasser unterstützt. Foto: Pablo Tosco / Oxfam

Die Menschen in Nepal benötigen ein Dach über dem Kopf, sauberes Wasser und genügend Ressourcen, um sich Essen kaufen zu können. Oxfam wird sich in Nepal weiterhin langfristig engagieren, um die Menschen dabei zu unterstützen, nach der Katastrophe wieder zur Normalität zurückzufinden.

Die kommenden Monate werden schwierig bleiben. Dank der großzügigen Unterstützung unserer Spenderinnen und Spender können wir die Hilfe fortsetzen, solange sie benötigt wird.

Neben humanitärer Hilfe werden wir in den nächsten Monaten Materialien für robustere und widerstandfähige Unterkünfte bereitstellen und die Menschen beim Wiederaufbau und der längerfristigen Verbesserung ihrer Einkommensgrundlagen unterstützen.

Lesen Sie mehr über die Arbeit von Oxfam und die Situation der Menschen vor Ort drei Monate nach den schweren Erdbeben in Nepal.

Unterstützen Sie die Menschen in Nepal mit Ihrer Spende!