Aktuelles

Foto eines Starbucks Cafés
Nachricht | 22. Oktober 2015

Strafen gegen Starbucks und Fiat sind nur die halbe Wahrheit

Die EU-Kommission hat Starbucks und Fiat Chrysler dazu verurteilt, zwischen jeweils 20 und 30 Millionen Euro an Steuern nachzuzahlen. Grund sind Steuervorbescheide für die beiden Konzerne in den Niederlanden und Luxemburg, welche die Steuerlast der Unternehmen künstlich verringert haben und nach Ansicht der EU-Kommission illegal waren.

Seiten