Aktuelles

Blog | 23. Juni 2017

Keine Privatsache - Bildung und Gesundheit gehen uns alle an

Der 23. Juni ist der „Tag des öffentlichen Dienstes“ der Vereinten Nationen. Aha. Wieder so ein UN-Tag, unter dem man sich nichts vorstellen kann. Warum sollte einen das überhaupt interessieren? Und was hat das denn mit Entwicklungspolitik zu tun? Wir finden: eine ganze Menge, denn es geht um nichts weniger als das Recht auf Bildung und Gesundheit für alle.
5 Fragen zum Thema Steuergerechtigkeit
Blog | 24. Mai 2017

5 Fragen zum Thema Steuergerechtigkeit

Wer soziale Ungleichheit und Armut bekämpfen will, muss Steuergerechtigkeit schaffen und Steuervermeidung stoppen. Doch was bedeutet Steuervermeidung überhaupt? Warum entsteht dadurch sowohl in armen als auch in reichen Ländern ein riesiger Schaden, und wie kann man Steuergerechtigkeit erreichen? Wir klären auf.
A. G. Saño vor dem Braunkohletagebau Garzweiler von RWE
Blog | 02. Mai 2017

„Der Klimawandel muss an allen Fronten bekämpft werden“

Im November 2013 überlebte A. G. Saño nur knapp den Super-Taifun Haiyan auf den Philippinen. Sein bester Freund kam darin um. Die Katastrophe veränderte A. G.s Leben und machte ihn zum Klima-Aktivisten. Ende März war er zwei Wochen in Deutschland, um vor den Folgen des Klimawandels zu warnen. Im Oxfam-Interview erzählt er von jener Nacht im November 2013, davon, wie er mit Kunst Bewusstsein für den Klimawandel schafft und was jeder Einzelne tun kann.
Hungerkrise und Klimawandel: Jama aus Äthiopien sucht im Himmel nach Anzeichen für Regen
Blog | 27. April 2017

Hungerkrise in Ostafrika: Vom Klimawandel befeuert

Während in Deutschland die klimaschädlichen Treibhausgasemissionen wieder steigen und die Bundesregierung den Ausbau der erneuerbaren Energien bremst, kämpfen die Menschen in den ärmsten Ländern ums Überleben im Klimawandel, der die oft ohnehin prekären Umstände weiter verschlechtert. In Ostafrika zum Beispiel. Dort trifft der Klimawandel auf eine tödliche Mischung aus Dürre, Armut, chronischer Mangelernährung, schwachen Institutionen und bestehenden Konflikten – fast elf Millionen Menschen müssen hungern.

Seiten