• Publikation
  • 26. Oktober 2009

Bolivia: Climate change, poverty and adaptation

Bolivien ist besonders anfällig für die Auswirkungen des Klimawandels. Diese Studie dokumentiert, wie in Armut lebende Familien den Klimawandel erleben, und wie sie sich auf die Veränderungen einstellen. Menschen in Armut in Bolivien sind in den meisten Fällen nicht in der Lage, sich an die jetzigen und zukünftigen klimabedingten Veränderungen anzupassen. Der Wahrnehmung der ländlichen Bevölkerung zufolge zeigen sich die Folgen des Klimawandels schon jetzt, in Form von unvorhersagbaren Regenfällen, mehr extremen Wetterereignissen und höheren Temperaturen, wodurch sich ihre Lebensumstände verschlechtern. Meist sind Frauen am stärksten betroffen.