• Publikation
  • 23. Mai 2014

Smallholders at risk

Der wachsende Pflanzenanbau in Monokultur verdrängt lokale Existenzen, untergräbt Lebensgrundlagen von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern und bedroht die Lebenssicherheit. Das zeigt eine Studie zu umfangreichen Agrarinvestitionen in Paraguay, Guatemala und Kolumbien. Die involvierten Unternehmen betäuern, sie würden verantwortungsvoll agieren. Doch ihr Geschäftsmodell diktiert eindeutig, wer Risiken und wer Früchte trägt. Dabei hieße Verantwortung, Kosten und Nutzen auf alle gerecht zu verteilen und Rechte, einschließlich Landeigentum, aufrechtzuerhalten.