Publikationen

Publikation | 14. Juni 2017

EINS: G20-Gipfel

Die Sommerausgabe der EINS mit folgenden Schwerpunktthemen: G20-Gipfel - Große Worte, wenig Taten; Ein gefährliches Spiel - Wie Geflüchtete verzweifelt versuchen, nach Europa zu gelangen , Warten und wegsehen - Die aktuellen Hungerkrisen sind menschengemacht
Publikation | 22. März 2017

Oxfam-Bericht zum Weltwassertag: Treading Water

Im Gaza-Streifen ist die Gesundheit von knapp zwei Millionen Menschen bedroht, weil die im Krieg von 2014 zerstörte Wasser- und Sanitärversorgung nicht erneuert werden kann; lebenswichtige Güter erreichen das Gebiet nur sehr eingeschränkt.
Publikation | 10. März 2017

Wenn die Wüste kommt

Rund 70 Prozent der stark wachsenden Bevölkerung leben in Nigeria von der Landwirtschaft. Trotzdem ist das Land auf Lebensmittelimporte angewiesen, auch weil immer wieder Hitzewellen, Dürren oder Überschwemmungen die Ernten beeinträchtigen. Die globale Erwärmung verstärkt Häufigkeit und Ausmaß...
Publikation | 25. April 2016

What will become of us? Voices from around the world on drought and El Niño

Der Bericht beschreibt die Auswirkungen der aktuellen Dürren aus der Perspektive von Betroffenen, die Oxfam im Rahmen seiner Nothilfe in Äthiopien, Malawi, Simbabwe, El Salvador und Papua-Neuguinea unterstützt. Sie stellen dar, wie sie frühere Krisen bewältigt haben und wie sich die aktuelle Dürre davon unterscheidet.
Publikation | 20. April 2016

Klimaschutzplan 2050 der deutschen Zivilgesellschaft

In diesem Sommer legt die Bundesregierung mit dem Klimaschutzplan 2050 die Zielrichtung für die langfristige Klimapolitik in Deutschland fest. Mit diesem Papier legen die unterzeichnenden Organisationen ihre zentralen Forderungen für den Klimaschutzpfad bis 2050 vor und beschreiben die notwendigen Transformationspfade und politischen Maßnahmen.
Publikation | 23. März 2016

Migration und Flucht durch Klimawandel

Die Broschüre beschreibt den Zusammenhang zwischen Klimawandel, Flucht und Migration und zeigt, was zu tun ist: Klimawandel bekämpfen, arme Länder unterstützen!
Publikation | 09. März 2016

Wasserkrisen durch Klimawandel

Der Zugang zu sauberem Trinkwasser ist ein Menschenrecht. Dennoch leben etwa 1,2 Milliarden Menschen in Regionen, in denen akuter Wassermangel herrscht. Die Auswirkungen des Klimawandels könnten diese Situation in Zukunft noch um ein Vielfaches verschärfen.

Seiten