Nothilfe auf den Philippinen

Der tropische Wirbelsturm Haiyan richtete am 8. November 2013 auf den Philippinen verheerende Schäden an. Über 5.000 Menschen kamen ums Leben, und mehr als 14 Millionen waren nach der Katastrophe auf Unterstützung angewiesen. Oxfam hat bislang mit seinen Hilfsmaßnahmen über 860.000 Menschen erreicht.

In den ersten Tagen und Wochen nach dem Taifun lag der Fokus auf schneller Soforthilfe: sauberes Trinkwasser, Latrinenbau, Verteilung von Hygienesets, Zeltplanen und Bargeld für den Kauf von Nahrungsmitteln und anderen überlebenswichtigen Gütern.

Nach dieser ersten Phase verlagerte sich der Schwerpunkt auf die Wiederherstellung der Lebensgrundlagen, die bei der Katastrophe zerstört worden waren: z.B. durch Unterstützung von Reisbäuerinnen und -bauern bei der Beschaffung von neuem Saatgut oder durch Verteilung von Kettensägen, um Felder von umgestürzten Bäumen zu befreien und danach wieder landwirtschaftlich nutzen zu können.

Ein Jahr nach der Katastrophe ist die Nothilfephase im wesentlichen abgeschlossen, und wir werden uns künftig zunehmend auf die Unterstützung des langfristigen Wiederaufbaus auf Leyte, Samar und Cebu konzentrieren.

Oxfam setzt sich dafür ein, beim Wiederaufbau die Situation der betroffenen Menschen und Bevölkerungsgruppen nachhaltig zu verbessern, etwa bei den Einkommensmöglichkeiten oder im Hinblick auf die Frage der Umsiedlung bzw. Wiederansiedlung bestimmter Gruppen. Wir arbeiten mit lokalen Behörden und Partnerorganisationen vor Ort zusammen, um die Wasser- und Sanitärversorgung sowie Abfall- und Abwasserbeseitigung auf Gemeindeebene dauerhaft zu verbessern.

Im vergangenen Jahr hat Oxfam unter anderem folgende Hilfe geleistet:

Wasser-, Sanitärversorgung und Hygieneaufklärung

  • Installation von Wasser- und Sanitäreinrichtungen in 44 Notunterkünften auf Leyte und im Osten von Samar
  • Unterstützung von über 87.000 Familien mit Hygiene-Sets, bestehend aus Eimern, Seife und anderen lebenswichtigen Hygieneartikeln; zusätzlich erhielten 4.700 Mütter spezielle, an den Baby- und Kleinkindbedarf angepasste Hygiene-Sets;
  • Verteilung von Moskitonetzen an 43.000 Familien;
  • Hygieneaufklärungsmaßnahmen für über 36.000 Menschen;
  • Reparatur von Hunderten von Brunnen, Wasser- und Abwasserleitungen, Gemeinschaftslatrinen und anderen Sanitäreinrichtungen;
  • Verbesserung der Hygienepraktiken von Zehntausenden von Menschen durch die Ausbildung freiwilliger Hygiene-Berater/innen;
  • Zusammenarbeit mit Kommunalbehörden bei der Wiederinstandsetzung der öffentlichen Wasserversorgung sowie bei der Wasserqualitäts- und Vektorkontrolle, d.h. die Bekämpfung von Krankheitsüberträgern wie Moskitos.

Nahrungs- und Existenzsicherung

  • Barzuschüsse, Wertgutscheine oder Geld für die Beteiligung an Tätigkeiten wie Trümmerbeseitigung und Aufräumarbeiten oder das Graben von Entwässerungsgräben ("Cash-for-Work") für über 107.000 Familien;
  • Verteilung von Saatgut an 6.000 Reisbauern/bäuerinnen in Leyte;
  • Wiederaufforstung von Mangrovenwald (in Zusammenarbeit mit einer lokalen Kooperative) durch Cash-for-Work-Aktivitäten in Fischergemeinden auf Bantayan, durch die insgesamt 1.600 Familien unterstützt wurden;
  • Unterstützung bei der Reparatur von über 2.200 Fischerbooten;
  • Darlehen an 800 Familien von Seegraszüchtern für den Kauf von Werkzeug und Materialien;
  • Partnerschaften mit Kooperativen von Kokosnuss-Bauern zur Beseitigung von Taifun-Schäden, z.B. durch Verteilung von Kettensägen und Schreddern, mit denen umgestürzte Palmen zerkleinert werden; insgesamt wurden so 9.000 Haushalte unterstützt.

Notunterkünfte und Wiederansiedlung

  • Unterstützung (z.B. durch Materialien wie Zeltplanen und Werkzeug) für 4.690 Familien bei der Reparatur beschädigter Häuser und Unterkünfte.

Jetzt spenden!

Länder und Regionen

Mann baut Kiosk aus Holz

Philippinen

Oxfam leistet nach dem Taifun Haiyan Nothilfe und unterstützt die Menschen beim langfristigen Wiederaufbau und der Wiederherstellung von Existenzgrundlagen.

Themen

Nothilfe

Wenn irgendwo auf der Welt Naturkatastrophen, Krisen und Konflikte stattfinden, ist Oxfam zur Stelle, um Nothilfe zu leisten. Oxfams Schwerpunkt liegt dabei auf der Wasser- und Hygieneversorgung.

Mann zeigt Kind wie es Hände waschen soll

Leben retten

Oxfam leistet Nothilfe bei Krisen und Katastrophen. Auf politischer Ebene setzen wir uns dafür ein, die Zivilbevölkerung zu schützen und die Ursachen von Konflikten zu beseitigen.