e-Newsletter Juli 2012
Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung. Doch noch immer gehen weltweit 67 Millionen Kinder nicht zur Schule. Oxfam macht Druck, damit sich das ändert. Näheres erfahren Sie in diesem Newsletter. Foto: Ishinbuladni  Primary School, Distrikt Shinyanga, Tansania © Oxfam Deutschland
Liebe Leserin, lieber Leser,

stellen Sie sich vor, Sie hätten nie Lesen, Schreiben und Rechnen gelernt. Wie wäre Ihr Leben verlaufen? Was für eine Arbeit hätten Sie heute? Wie würden Sie sich im Alltag zurechtfinden? – Für 759 Millionen Erwachsene weltweit ist dies die Realität.

Grundbildung für alle steht ganz oben auf der Liste der Millenniumsziele, mit denen die Vereinten Nationen bis 2015 die Armut auf der Welt verringern wollen. Knapp drei Jahre bleiben, um dieses Ziel zu erreichen – doch noch immer gehen 67 Millionen Kinder nicht zur Schule.

Oxfam fordert von den internationalen Regierungen, ihr Versprechen zu halten und allen Menschen Zugang zu Bildung zu verschaffen. In zahlreichen Projekten in armen Ländern des Südens setzen wir uns genau dafür ein. Ich freue mich sehr, wenn Sie unsere Arbeit unterstützen. Näheres erfahren Sie in diesem Newsletter.

Mit besten Grüßen

Ihre Marion Lieser
Geschäftsführerin, Oxfam Deutschland e.V.

Das Recht auf Bildung

Zu wenig Lehrer/innen, schlecht ausgestattete Schulen, überfüllte Klassen, lange Schulwege, Diskriminierung, Armut: Das sind die Hürden, die Kindern in vielen Ländern jede Chance auf Bildung verbauen.

Nur, wer gut ausgebildet ist, kann einen qualifizierten Beruf ergreifen, der mehr als nur das Überleben sichert. Ohne Bildung können Menschen ihr volles Potenzial zur gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung ihrer Gemeinschaften und Länder nicht entfalten. Deshalb ist Bildung so wichtig, um Armut zu verringern. Eine Faustregel lautet, dass jedes zusätzliche Schuljahr später zehn Prozent mehr Einkommen bringt.

Oxfam Deutschland fördert Projekte, die Zugang zu Bildung schaffen. Als Gründungsmitglied der Globalen Bildungskampagne (GBK) übt Oxfam Druck auf die Politik aus, damit jedes Kind auf der Welt die Chance bekommt, zur Schule zu gehen.


  Auf einer Reise nach Tansania überzeugte sich unsere Bildungsreferentin Sandra Dworack von der Situation im Land. Erfahren Sie mehr über Oxfams Bildungsarbeit.

„An die Stifte, fertig, los!“

Unter diesem Motto setzten sich in diesem Jahr Tausende Schülerinnen und Schüler aus Deutschland für mehr und bessere frühkindliche Bildung ein. Nächstes Jahr werden sich Schulen, Kitas und andere Bildungseinrichtungen für mehr qualifizierte Lehrkräfte stark machen: Die nächsten Aktionswochen der GBK starten Mitte April 2013.
Mehr Informationen zu den vergangenen Aktionswochen finden Sie hier.


Machen Sie mit uns Schule!

  Fachbücher, eine Wandtafel oder gleich das ganze Klassenzimmer: Mit diesen und weiteren Geschenken von OxfamUnverpackt fördern Sie Oxfam Deutschlands Bildungsprojekte und machen damit einem lieben Menschen eine Freude. Schauen Sie sich gleich um.


  Erfolg beim Kampf gegen die Spekulation mit Nahrungsmitteln: Eine weitere Bank steigt aus. Lesen Sie mehr.

Die „ Mahlzeit!“-Ausstellung ist bis zum 24. Juli auf dem Tollwood-Festival in München zu sehen. Lesen Sie mehr.

Freikarten für Boss Hoss zum Aktionstag im Oxfam Shop Mainz am 20. Juli 2012. Lesen Sie mehr.

Informieren!   Mitmachen!   Spenden!
Kontrolle des Waffenhandels: Botschaft von 60 Bundestagsabgeordneten an die UN. Lesen Sie mehr.   Oxfam Deutschland Trailwalker – Der aufregendste Charity-Lauf der Welt. Seien Sie dabei!   Neue Infografik zur Hungerkrise in Westafrika. Jetzt anschauen.
Oxfams Arbeit in 2011:
Der Jahresbericht ist da.
  Transparenz jetzt – für mehr Unternehmensverantwortung. Unterzeichen Sie die Petition!   Oxfam gewinnt in Wimbledon: Roger Federers Triumph bringt mehr als 124.000 Euro. Lesen Sie mehr
Oxfam Deutschland e.V.
V.i.S.d.P.: Marion Lieser
Greifswalder Str. 33a
10405 Berlin
Telefon: +49 - 30 - 4285 0621
E-Mail: info@oxfam.de
Web: www.oxfam.de
 
  Spendenkonto:
Oxfam Deutschland e.V.
Kto-Nr.: 80 90 500
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ 370 205 00
BIC: BFSWDE33XXX
IBAN: DE62370205000008090500

Vereinsregister: Berlin-Charlottenburg, Registernummer: 15702, Umsatzsteuer-ID: DE 814252345
Oxfam Deutschland ist Mitglied des internationalen Verbunds Oxfam | © 2012 Oxfam Deutschland