Blog

Dampf steigt aus sieben Kühltürmen eines Kraftwerks in den Abendhimmel.
Jan Kowalzig | 01. Februar 2018

Klimaschutz bei den Koalitionsverhandlungen: Aufgeben und Aufschieben?

Der letzten Großen Koalition war der Klimaschutz eher schnurz: Energiekonzerne erhielten Hunderte Millionen Euro für uralte Kohlekraftwerke; der Ausbau erneuerbarer Energien wurde abgewürgt. Die Klimaziele bis 2020 sind damit kaum noch zu erreichen. So darf das nicht weitergehen. Der Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohle darf nicht länger aufgeschoben werden und muss in den Koalitionsvertrag.
Winnie Byanyima in Kushari, Maiduguri im Nordosten Nigerias
Winnie Byanyima | 31. Januar 2018

Keine Privatsache: Die Finanzierung von Bildung geht uns alle an

Um Bildung für alle zu ermöglichen, sind umfassende Investitionen notwendig. Was sowohl reiche als auch arme Ländern konkret umsetzen können, wieso Privatisierung keine Lösung ist und was wir von Ländern wie Äthiopien und Mosambik lernen können, erklärt Winnie Byanyima, Geschäftsführerin von Oxfam International.
Von einer einkommensschwachen Gegend in Hanoi in Vietnam sieht man Hochhäuser in den Himmel ragen.
Prof. Dr. Stephan Lessenich | 25. Januar 2018

Armut und Reichtum: Eine doppelte Herausforderung

Die riesige Lücke zwischen Arm und Reich hat einen doppelten Index: einen nationalen und einen globalen. Prof. Dr. Stephan Lessenich über die politische Herausforderung, die nationale und globale Umverteilung zusammenzudenken und beides gleichzeitig anzugehen.
Schaufenster des Büros einer Zeitarbeitsfirma
Prof. Dr. Gustav A. Horn | 24. Januar 2018

Der veränderte Blick auf Ungleichheit

Im öffentlichen ökonomischen Diskurs galt eine höhere Ungleichheit von Einkommen und Vermögen vor 20 Jahren als Anreiz für wirtschaftliche Dynamik, die zu höherem Wohlstand für alle führt. Warum sich diese Einschätzung inzwischen grundlegend geändert hat, erklärt Wirtschaftsprofessor Gustav A. Horn.

Seiten