Jetzt Steueroasen trockenlegen!

62 Menschen besitzen so viel wie die ärmere Hälfte der Menschheit. Ein Grund für die soziale Ungleichheit ist die Steuervermeidung von Unternehmen und reichen Einzelpersonen.

Hungerkrise in Zentralafrika

Weitgehend unbeachtet von der Weltöffentlichkeit spielt sich in Nigeria, Niger und dem Tschad in diesem Moment eine dramatische Hungerkrise ab: Millionen von Menschen wurden durch die grausamen Gewalttaten der Terrormiliz Boko Haram vertrieben. Viele derjenigen, die bereits alles verloren haben, müssen nun hungern. Oxfam leistet akute Nothilfe.

Krise im Jemen

Schwere Kämpfe haben im Jemen zu einer humanitären Krise geführt: Mehr als drei Millionen Menschen sind im eigenen Land auf der Flucht; vier von fünf Menschen sind auf Nothilfe angewiesen. Oxfam stellt unter anderem Wasser, Nahrung und Latrinen bereit.

OxfamUnverpackt: Weihnachtsgeschenke, die Gutes tun

EinZiegartige Geschenke, die doppelt Freude machen: Ihre Liebsten freuen sich über eine Grußkarte mit witzigem Kühlschrankmagneten. Und in tausenden Kilometern Entfernung freuen sich Familien über die Unterstützung auf ihrem Weg aus der Armut.

e-Newsletter

Informationen zu Aktionen, Themen und Projekten
mehr erfahren >
Oxfam Infografik Unsere Arbeit

Aktuelles

Alle

Nachricht | 22. November 2016

Klimakonferenz in Marrakesch: 47 Länder planen den Ausstieg aus den fossilen Energien

Noch einmal hat sich die Staatengemeinschaft fest hinter dem Pariser Klimaschutzabkommen versammelt, doch Fortschritte bei den zaghaften Zielen zur Reduktion von Treibhausgasen oder bei der finanziellen Unterstützung für arme Länder gab es nicht. Eine Gruppe von 47 besonders vom Klimawandel bedrohten Ländern hat sich nun das Ziel gesetzt, bis spätestens 2050 vollständig auf erneuerbare Energiequellen wie Wind oder Sonne umzusatteln.
Nachricht | 22. November 2016

Klimakonferenz in Marrakesch: 47 Länder planen den Ausstieg aus den fossilen Energien

Noch einmal hat sich die Staatengemeinschaft fest hinter dem Pariser Klimaschutzabkommen versammelt, doch Fortschritte bei den zaghaften Zielen zur Reduktion von Treibhausgasen oder bei der finanziellen Unterstützung für arme Länder gab es nicht. Eine Gruppe von 47 besonders vom Klimawandel bedrohten Ländern hat sich nun das Ziel gesetzt, bis spätestens 2050 vollständig auf erneuerbare Energiequellen wie Wind oder Sonne umzusatteln.
Multimedia | 29. September 2016

Lidl, handel endlich – sonst hörst du wieder von uns

Make Fruit Fair! Im Einsatz für Menschen- und Arbeitsrechte: Erst haben wir Protest-E-Mails an Lidl geschrieben, dann war Oxfam mit Gewerkschaftern aus Ecuador & Costa Rica in der Lidl Zentrale. Mitte September folgte eine Telefon-Aktion. All das war nötig, damit Lidl erstmals auf unsere...

Multimedia | 17. August 2016

Der lange Weg nach Europa

Im Jahr 2015 sind mehr als 1,1 Millionen Menschen nach Europa geflüchtet. Mindestens 3.810 Frauen, Männer und Kinder sind auf dem gefährlichen Weg über Land oder Wasser ums Leben gekommen oder verschollen. Diese Situation ist unhaltbar. Wir fordern von der Europäischen Union und ihren...

Multimedia | 06. Juli 2016

Würdest Du 20 Euro für ein Bier zahlen?

Wenn einer nicht zahlt, müssen die anderen die Zeche zahlen. Genau das passiert, wenn multinationale Konzerne Milliarden in Steueroasen verbergen – es geht auf unser aller Rechnung. Teile das Video und unterzeichne hier: www.oxfam.de/...

Multimedia | 27. Juni 2016

Coldplay: „Stand as one“ mit Menschen auf der Flucht

Wir von „Oxfam on tour“ begleiten Coldplay auf ihrer Welttournee und mobilisieren ihre Fans, sich für den Schutz von Geflüchteten einzusetzen: „Stand as one“ mit Menschen auf der Flucht vor Kriegen und Konflikten!

Jetzt online mitmachen und Solidarität mit Geflüchteten zeigen:...

Publikation | 13. Oktober 2016

Besser anders, anders besser: Mit Agrarökologie die Ernährungswende gestalten

Die Broschüre ‚Besser anders, anders besser: Mit Agrarökologie die Ernährungswende gestalten‘ zeigt, dass Landwirtschaft und Ernährung anders, besser geht und informiert über praxiserprobte Alternativen, in denen großes Potenzial steckt. Im Fokus stehen Beispiele agrarökologischer Anbaumethoden, innovativer Vermarktungswege und Initiativen zur politischen Mitgestaltung des Ernährungssystems.
Publikation | 11. Oktober 2016

EINS: Zukunft wird gemacht

Die Herbstausgabe der EINS beschäftigt sich mit Zukunftschancen und zeigt, wie afrikanische Frauen und Mädchen ihr Schicksal in die Hand nehmen.
Publikation | 26. September 2016

Custodians of the land, Defenders of our future

Millionen Menschen sind weltweit in Gefahr, infolge von Landverkäufen von ihren Flächen vertrieben zu werden. Die Landverkäufe haben in den letzten vier Jahren stark zugenommen, eine Eskalation von Konflikten ist abzusehen. Dieser Bericht zeigt anhand von sechs Fallbeispielen, dass Landraub durch Regierungen und Konzerne Methode hat.
Publikation | 22. August 2016

Jahresbericht 2015

Eine gerechte Welt ist möglich! Marion Lieser - Geschäftsführerin des Oxfam Deutschland e.V. „Wie verzweifelt müsste ich sein, um alles aufzugeben, was mir wichtig ist und in eine ungewisse Zukunft zu fliehen?“ Sicher bin ich nicht die einzige, die sich diese Frage in den letzten Monaten oft...
Publikation | 19. August 2016

Lake Chad’s unseen Crisis – Voices of Refugees and internally displaced People from Niger and Nigeria

Oxfam hat in Niger und in Nigeria von der Krise betroffene Menschen – sowohl Geflüchtete als auch Gastfamilien – nach ihren Bedürfnissen und Vorstellungen gefragt. Die große Mehrheit der Befragten benötigt demnach vor allem besseren Zugang zu Nahrung und möchte so schnell wie möglich unabhängig von fremder Hilfe werden und selbst für ihren eigenen Lebensunterhalt und den ihrer Familien sorgen können.
Zehn große Lebensmittelkonzerne besitzen viele der bekannten Lebensmittelmarken.
Blog | 24. November 2016

Mit Überzeugung, klaren Worten und Augenmaß

Im Sommer berichtete der Deutschlandfunk über die Kooperationen großer NGOs mit Konzernen und geht dabei auch auf Oxfams Arbeit ein. Der Beitrag ist in den vergangenen Wochen leicht verändert auch im Südwestrundfunk und zuletzt im Bayerischen Rundfunk gelaufen. Dies hat inzwischen zu einigen Anfragen bei uns geführt, auf die wir gerne auch öffentlich reagieren möchten.
COP22-Logo
Blog | 04. November 2016

Weltklimakonferenz COP22 in Marrakesch: Hält die gute Stimmung seit Paris?

Wer hätte das gedacht: In Rekordzeit ist das Pariser Klimaschutzabkommen in Kraft getreten, nicht einmal ein Jahr nach seiner Verabschiedung Ende 2015. Plötzlich konnte es nicht schnell genug gehen; als holten die Regierungen nun nach, was sie in der Vergangenheit vertrödelt haben. Jetzt wird auf der Klimakonferenz COP22 in Marrakesch weiterverhandelt, um das Abkommen mit Leben zu füllen. Hauptbaustelle: Die eingereichten Klimaschutz-Selbstverpflichtungen sind viel zu schwach, für die Anpassung an den Klimawandel bekommen die armen Länder zuwenig Unterstützung, und die Bundesregierung liefert eine peinliche Vorstellung.
Weihnachtsgeschenke, die Gutes tun! Jetzt verschenken!

Oxfam Shops

Förderer werden!