Steuervermeidung von Konzernen stoppen!

Die Konzentration von Reichtum in den Händen weniger nimmt ständig zu. Das hängt auch mit der Steuervermeidung internationaler Konzerne zusammen. Wir brauchen endlich eine Politik, die Menschen statt Profite in den Mittelpunkt stellt und der extremen Ungleichheit entgegenwirkt!

Eine gute Ernte: Geschichten aus unserer Arbeit

Die große Unterstützung unserer Spender/innen zeigt Wirkung: 2016 konnten die Projekte von Oxfam Deutschland viele Menschen im globalen Süden darin unterstützen, sich Perspektiven aufzubauen.

Syrien: Wir brauchen Ihre Unterstützung!

Die aktuellen Nachrichten und Bilder aus Syrien sind niederschmetternd: Umso wichtiger, dass wir syrische Flüchtlinge in Jordanien, im Libanon und in Syrien weiterhin mit Trinkwasser, Nahrung und anderen lebenswichtigen Dingen versorgen.

Oxfam Shops: Wir machen Überflüssiges flüssig.

Secondhand-Läden mit einem besonderen Konzept: Ehrenamtliche verkaufen Dinge, die andere gespendet haben. Die Gewinne kommen der Arbeit des Oxfam Deutschland e.V. zugute.

e-Newsletter

Informationen zu Aktionen, Themen und Projekten
mehr erfahren >
Oxfam Infografik Unsere Arbeit

Aktuelles

Alle

Von einfache Pfahlbauten gesäumt windet sich ein Fluss vor Hochhäusern und einem riesigen Werbeplakat.
Blog | 20. Februar 2017

Mehr Einsatz für soziale Gerechtigkeit!

Am 20. Februar ist Welttag der sozialen Gerechtigkeit. Die jüngste Oxfam-Studie zum Thema zeigt jedoch: Die Schere zwischen Arm und Reich klafft weit auseinander. Acht Menschen besitzen so viel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Das ist eine schlechte Nachricht. Die gute ist: Wir können etwas dagegen tun.
Mädchen hält eine graue gerollte Decke im Arm.
Nachricht | 14. Februar 2017

Hilfe gegen die Kälte: Oxfam unterstützt Menschen auf der Flucht

Zurzeit sind quer durch Europa und den mittleren Osten geflüchtete Menschen klirrender Kälte ausgesetzt. Trotz Frost und Schnee leben viele von ihnen in Zelten oder provisorischen Unterkünften, in denen es am Nötigsten fehlt. In Griechenland, Serbien, Jordanien und dem Irak verteilen wir lebensnotwendige Artikel, um den Menschen zu helfen, durch diesen harten Winter zu kommen.
Eine Arbeiterin auf einer Bananenplantage in Ecuador
Blog | 08. Februar 2017

Wie gefährlich sind Pestizide?

Ein Mediziner aus Wien untersucht zusammen mit seinem Team die Auswirkungen von Pestiziden auf Arbeiter/innen in Ecuador. Die Ergebnisse sind schockierend und beweisen, wie gefährlich Pestizide wirklich sind.
Ermittle mit uns im Fall „Faire Früchte“! Werde jetzt Laden-Detektiv/in für Oxfam!

Wieder „Ladendetektive“ für faire Früchte gesucht!

Unter welchen Bedingungen ernten Arbeiterinnen Weintrauben in Südafrika? Können Bananenarbeiter in Ecuador in eine Gewerkschaft eintreten ohne Angst haben zu müssen, ihren Job zu verlieren? Wie sieht es überhaupt mit dem Gesundheitsschutz der Arbeiter/innen aus? Du kannst uns dabei helfen, das herauszufinden.

Enteignete Kleinbauern und -bäuerinnen protestieren im Februar 2016 in Colombo.
Nachricht | 20. Februar 2017

Von der Lagune zum militärischen Sperrgebiet: Landraub in Sri Lanka

Die Gemeinde Panama im Osten Sri Lankas ist ein idyllischer Ort mit malerischen Stränden und fischreichen Lagunen. 350 Familien lebten hier, bewirtschafteten das Land und fischten. Bis das Militär eines Nachts im Juli 2010 kam: Es entriss den Menschen ihr Land, umzäunte es und sicherte es mit einem Militär-Checkpoint. Hotelanlagen und Militärgebäude sollten gebaut werden. Seitdem kämpfen die Vertriebenen mutig um ihr Land. Wir unterstützen sie dabei.
Mädchen hält eine graue gerollte Decke im Arm.
Nachricht | 14. Februar 2017

Hilfe gegen die Kälte: Oxfam unterstützt Menschen auf der Flucht

Zurzeit sind quer durch Europa und den mittleren Osten geflüchtete Menschen klirrender Kälte ausgesetzt. Trotz Frost und Schnee leben viele von ihnen in Zelten oder provisorischen Unterkünften, in denen es am Nötigsten fehlt. In Griechenland, Serbien, Jordanien und dem Irak verteilen wir lebensnotwendige Artikel, um den Menschen zu helfen, durch diesen harten Winter zu kommen.
Multimedia | 20. Januar 2017

Du hast die stärkste aller Superkräfte!

Der Weltwirtschaftsgipfel in Davos letzte Woche stand ganz im Zeichen der sozialen Ungleichheit. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um die irrwitzige Lücke zwischen Arm und Reich zu schließen. Hilf uns mit Deiner Superkraft: Verbreite unsere Aktion weiter – oder unterschreibe selbst, falls Du das noch nicht getan hast. Zeig Deine Stärke!

Multimedia | 29. September 2016

Lidl, handel endlich – sonst hörst du wieder von uns

Make Fruit Fair! Im Einsatz für Menschen- und Arbeitsrechte: Erst haben wir Protest-E-Mails an Lidl geschrieben, dann war Oxfam mit Gewerkschaftern aus Ecuador & Costa Rica in der Lidl Zentrale. Mitte September folgte eine Telefon-Aktion. All das war nötig, damit Lidl erstmals auf unsere...

Multimedia | 07. September 2016

Die Tour der Steuervermeider

Aktivistin Elli besucht einige der Steuervermeider in Berlin, die in den LuxLeaks Enthüllungen enttarnt wurden.

Multimedia | 17. August 2016

Der lange Weg nach Europa

Im Jahr 2015 sind mehr als 1,1 Millionen Menschen nach Europa geflüchtet. Mindestens 3.810 Frauen, Männer und Kinder sind auf dem gefährlichen Weg über Land oder Wasser ums Leben gekommen oder verschollen. Diese Situation ist unhaltbar. Wir fordern von der Europäischen Union und ihren...

Publikation | 03. Februar 2017

Red Gold and Fishing in the Lake Chad Basin

In Diffa, einer Region im Südosten des Niger an der Grenze zu Nigeria, herrscht wegen des Konflikts mit Boko Haram seit 2015 der Ausnahmezustand. Märkte wurden geschlossen, die Fischerei im Tschadsee untersagt und der Nachschub an Düngemitteln und Treibstoff eingeschränkt. Die Notstandsregelung untergräbt die Lebensgrundlage der Bevölkerung in Diffa und beeinträchtigt das Wirtschaftsleben in der gesamten Grenzregion. Deswegen muss die Regierung im Niger den Ausnahmezustand für Diffa lockern.
Publikation | 16. Januar 2017

An Economy for the 99 Percent

Wir brauchen ein Wirtschaftssystem, in dem Menschen wichtiger sind als Profite. Dazu bedarf es Regierungen, die weitsichtig im Interesse des Gemeinwohls und der sozialen Menschenrechte handeln, Unternehmen, die die Anliegen der Mehrheit ihrer Angestellten in den Mittelpunkt stellen, und die – wie auch Superreiche – ihrer sozialen Verantwortung nachkommen und gerechte Steuerbeiträge zum Wohl der Gesellschaft leisten.
Publikation | 10. Januar 2017

Konzernatlas 2017

Konzernatlas 2017: Daten und Fakten über die Argar- und Lebensmittelindustrie
Publikation | 21. Dezember 2016

Im Auge des Taifuns

Wie der Klimawandel die Menschen auf den Philippinen bedroht
Von einfache Pfahlbauten gesäumt windet sich ein Fluss vor Hochhäusern und einem riesigen Werbeplakat.
Blog | 20. Februar 2017

Mehr Einsatz für soziale Gerechtigkeit!

Am 20. Februar ist Welttag der sozialen Gerechtigkeit. Die jüngste Oxfam-Studie zum Thema zeigt jedoch: Die Schere zwischen Arm und Reich klafft weit auseinander. Acht Menschen besitzen so viel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Das ist eine schlechte Nachricht. Die gute ist: Wir können etwas dagegen tun.
Eine Arbeiterin auf einer Bananenplantage in Ecuador
Blog | 08. Februar 2017

Wie gefährlich sind Pestizide?

Ein Mediziner aus Wien untersucht zusammen mit seinem Team die Auswirkungen von Pestiziden auf Arbeiter/innen in Ecuador. Die Ergebnisse sind schockierend und beweisen, wie gefährlich Pestizide wirklich sind.
Kohlekraftwerk in Weisweiler - Kohleausstieg Deutschland
Blog | 23. Januar 2017

Interview: „Die Zeit für den Kohleausstieg ist reif“

Wo bekommen Menschen die Auswirkungen des Klimawandels zu spüren? Welchen Einfluss hat der Klimawandel auf Migrationsbewegungen? Wieso setzt sich Oxfam für den Kohleausstieg ein und was genau wird gefordert? Energiezukunft.eu – Das Portal für Erneuerbare Energien und die bürgernahe Energiewende – hat Bastian Neuwirth, unseren Projektkoordinator für Klima und fossile Energien, befragt. Das Interview dürfen wir hier mit freundlicher Erlaubnis reproduzieren.
OxfamUnverpackt

Oxfam Shops

Förderer werden!