Aktuelles

Besma Soudani (links) – Direktorin und Mitbegründerin von LET im Interview
Nachricht | 26. September 2017

Tunesien: Frauen in die Politik!

Nicht nur Deutschland hat gewählt. Auch in Tunesien stehen Wahlen an, die ersten Kommunalwahlen seit dem arabischen Frühling. Zwar wurden sie gerade auf unbestimmte Zeit verschoben. Dennoch sind sie ein guter Anlass zu fragen: Wie steht es eigentlich um die Teilhabe von Frauen in der tunesischen Politik? Die Antwort: nicht gut. Oxfam und die Partnerorganisation LET schulen daher Frauen in Tunesien für politische Ämter und klären Bürgerinnen über ihre Rechte auf.
Bagger bei Aufräumarbeiten nach dem schweren Erdbeben in Mexiko.
Nachricht | 21. September 2017

Schweres Erdbeben in Mexiko

Ein schweres Erdbeben erschütterte am Dienstag, 19. September 2017, Zentral-Mexiko. Das Beben verursachte schwere Schäden und forderte mehrere Hundert Tote und Verletzte. Auch Oxfams Büro in Mexiko-Stadt wurde beschädigt.
Jemen: Die fünf Monate alte Chulud litt unter Cholera-Verdacht
Nachricht | 28. September 2017

Cholera im Jemen – die häufigsten Fragen

„Die katastrophale Cholera-Epidemie im Jemen gehört zu den schlimmsten Kapiteln in der langen Geschichte der Krankheit“, so Shane Stevenson, Oxfams Landesdirektor im Jemen – doch was ist Cholera überhaupt? Wieso ist die Erkrankung vor allem in Krisengebieten besonders gefährlich? Und was kann man gegen die dramatische Situation im Jemen machen?
Nachricht | 07. September 2017

Nothilfe nach Hurrikan Irma: Oxfam-Teams in Bereitschaft

Mit bis zu 300 km/h ist Hurrikan Irma gestern erstmals auf Land getroffen. Etliche Gebäude wurden bereits zerstört. Fast eine Million Menschen sind von der Stromversorgung abgeschnitten. Sieben Menschen kamen bisher ums Leben. Im Lauf des Donnerstags wird „Irma“ in der Dominikanischen Republik und Haiti erwartet, auch Kuba könnte betroffen sein. Oxfams Länderteams und Partnerorganisationen sind in Alarmbereitschaft.

Seiten