Aktuelles

Nachricht | 21. März 2011

Nordafrika: Friedliche Bürgerinnen und Bürger schützen!

Oxfam verurteilt das brutale Vorgehen von Sicherheitskräften in Libyen und anderen Staaten des Maghrebs und der arabischen Region gegen die friedlichen Protestbewegungen. Oxfam setzt sich für das Recht aller Menschen auf ein Leben in Würde, mit politischer Freiheit, sozialer Sicherheit und wirtschaftlicher Teilhabe, ein. Alle Menschen müssen ihr Recht auf freie Meinungsäußerung öffentlich und ohne gewaltsame Unterdrückung wahrnehmen können.
Nachricht | 16. März 2011

Tsunami-Katastrophe in Japan

In diesen Tagen haben wir die entsetzliche Dreifach-Katastrophe in Japan vor Augen.
Nachricht | 14. März 2011

DR Kongo: Energiespar-Herde

Ein besonderes Highlight der Kooperation von UGEAFI und Oxfam Deutschland fand im Februar statt: Gudile Nasine besuchte Oxfam Deutschland in Berlin. Die Frauenbeauftragte unserer Partnerorganisation UGEAFI reiste zum ersten Mal in den kalten Norden.
Nachricht | 09. März 2011

Europa geht bei Finanztransaktionssteuer klar in Führung

Wichtiger Etappensieg: Nach dem Willen des Europaparlaments soll Europa bei der Einführung der Finanztransaktionssteuer einen Alleingang wagen, sollte sie nicht weltweit durchgesetzt werden können.
Nachricht | 08. März 2011

Rohstoffgerechtigkeit!

Anlässlich der Europäischen Rohstoffkonferenz, einer von mächtigen Unternehmen und Lobbyisten der Rohstoffindustrie veranstaltete Konferenz in Brüssel, demonstrierten Aktivisten am 1. März 2011 für einen Richtungswechsel in der Europäischen Rohstoffpolitik.
Nachricht | 07. März 2011

ISO 26 000 soll Unternehmen helfen, sozial verantwortlich zu handeln

Wer dem neuen globalen Leitfaden zur sozialen Verantwortung von Unternehmen und Organisationen folgt, darf auch in Zulieferbetrieben keine ausbeuterischen Arbeitsbedingungen dulden. Oxfam Deutschland hat die Verhandlungen zu ISO 26 000 seit 2007 begleitet und, gemeinsam mit anderen Nichteregierungsorganisationen, maßgeblich beeinflusst.
Nachricht | 04. März 2011

Merkel wirbt für Finanztransaktionssteuer in Euro-Ländern

Oxfam klatscht Beifall: Am Wochenende haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr österreichischer Amtskollege Werner Faymann die deutsch-österreichische Werbetrommel für eine Finanztransaktionssteuer gerührt: Sie machen sich dafür stark, dass die Steuer in den 17 Euro-Ländern eingeführt wird. Außerdem wollen sie dafür sorgen, dass die Einführung der Steuer weiterhin auf der Tagesordnung der gesamten EU bleibt.
Nachricht | 02. März 2011

Aktion gegen die Energiepolitik der Weltbank

In Deutschland, den USA, Kanada, Italien, Kroatien, Frankreich und Spanien haben Umwelt- und Entwicklungsorganisationen am 1. März 2011 die Weltbank mit Aktionen dazu aufgefordert, aus der Finanzierung von klimaschädlichen Kohlekraftwerken und der Energieerzeugung aus fossilen Energieträgern auszusteigen.

Seiten