Unser Leitbild

Sarah aus dem Südsudan spricht in ein Megaphon
Sarah, die aus dem Südsudan nach Bidibidi, Uganda, geflüchtet ist, wirbt neue Mitglieder für eine von ihr geleitete Frauengruppe.

Wir arbeiten rechtebasiert: Grundlage und Richtschnur unserer Arbeit sind die Menschenrechte. Selbstbestimmung, Teilhabe und Unverletzlichkeit der Person sind als grundlegende Bedürfnisse der Menschen in der UN-Menschenrechtscharta festgeschrieben. Die Verwirklichung der Menschenrechte ist zugleich ein wichtiger Gradmesser für gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung. Wir sind überzeugt: In Armut lebende Menschen brauchen keine Almosen, sie haben Rechte und müssen diese wahrnehmen können.

Im Vordergrund unserer Aktivitäten stehen:

  • das Recht auf nachhaltige Existenzgrundlagen,
  • das Recht auf Zugang zu Gesundheitsversorgung und Bildung,
  • das Recht auf ein Leben in Sicherheit,
  • das Recht gehört zu werden und
  • das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit.

Für die Veränderungen, die wir anstreben, setzen wir auf das Zusammenwirken von aktiven Bürger/innen und verantwortlich handelnden Staaten. Wenn Bürgerinnen und Bürger ihre Rechte einfordern und Staaten diese zur Grundlage ihres Handelns machen, sind das gute Bedingungen für eine nachhaltige und menschliche Entwicklung. Oxfam vereint Menschen, die sich nicht damit abfinden wollen, dass es Armut und extreme Ungleichheit auf der Welt gibt. Als Teil einer globalen Bewegung arbeiten wir daran, diese Ungerechtigkeit zu beseitigen.

Nothilfe, Entwicklungsprojekte und politische Kampagnenarbeit

Bei Krisen und Katastrophen, die Menschen in Armut besonders treffen, leisten wir lebensrettende Nothilfe. Ist die akute Gefahr gebannt, arbeiten wir weiter mit den Menschen vor Ort zusammen, um Lebensgrundlagen wieder aufzubauen und das Risiko für Katastrophen zu mindern. In Kooperation mit über 3.500 lokalen Partnerorganisationen weltweit unterstützen wir Frauen und Männer dabei, sich dauerhaft aus der Armut zu befreien. Dies kann langfristig nur gelingen, wenn wir die strukturellen Ungerechtigkeiten beenden, die zu Armut führen. Seite an Seite mit Menschen in aller Welt erheben wir unsere Stimmen, um gemeinsam Gerechtigkeit in Politik und Wirtschaft durchzusetzen.

Diese Einheit aus Nothilfe, Entwicklungsprojekten und politischer Kampagnenarbeit macht Oxfam aus. Nur wenn alle drei Elemente ineinandergreifen, kommen wir auf dem Weg hin zu einer gerechten Welt ohne Armut weiter.

Oxfams zentrale Werte

Unser Handeln richten wir stets an Oxfams zentralen Werten aus. Diese geben uns Orientierung, auf welche Weise wir unsere Ziele erreichen wollen.
Die zentralen Werte von Oxfam sind:

Accountability: Was wir von anderen fordern, leben wir auch selbst. Wir übernehmen Verantwortung für unser Handeln und verpflichten uns zu Transparenz und Rechenschaft. Wir sind überzeugt, dass auch andere Rechenschaft über ihr Handeln ablegen sollten.

Empowerment: Alle Menschen, die an Oxfams Arbeit beteiligt sind oder die durch Oxfams Arbeit erreicht werden – von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über unsere Unterstützerinnen und Unterstützer bis hin zu Menschen, die in Armut leben – sollen erfahren, dass sie selbst dazu in der Lage sind, Veränderungen zu bewirken.

Inclusiveness: Wir sind allen Menschen gegenüber aufgeschlossen und leben Vielfalt. Wir glauben, dass jede und jeder, unabhängig von sichtbaren oder unsichtbaren Unterschieden, einen Beitrag leisten kann.