„A climate in crisis” – Wie der Klimawandel Dürre und humanitäre Krise in Ostafrika verschärft

In Äthiopien, Kenia und Somalia leiden fast 11 Millionen Menschen unter Hunger. Aufgrund einer schweren Dürre bleiben in der ganzen Region Ernten aus, das Vieh stirbt. Millionen Menschen stehen vor dem Nichts.

Seit Jahren warnen Wissenschaftler und Klimaaktivisten, dass der Klimawandel Krisen wie diese verursacht bzw. verschärft. Der Klimawandel ist keine ferne Bedrohung, sondern real.

Im Hintergrundpapier „A climate in crisis“ wird erklärt, inwiefern der Klimawandel die katastrophale Lage in Ostafrika weiter zuspitzt. Eine Region, in der eine tödliche Mischung aus Dürre, Armut, chronischer Mangelernährung, schwachen Institutionen und bestehenden Konflikten herrscht.

Regierungen in der Region und auf der ganzen Welt müssen Verantwortung übernehmen und humanitäre Hilfe leisten, um Leben zu retten. Zudem müssen Kleinbäuerinnen und Kleinbauern sowie Viehzüchter langfristig dabei unterstützt werden, mit den Folgen des Klimawandels umzugehen. Ohne globale Bemühungen, Emissionen zu reduzieren und die ärmsten Menschen der Welt beim Umgang mit den Folgen des Klimawandels zu unterstützen, wird sich diese Krise von selbst wiederholen.

Das Hintergrundpapier „A climate in crisis“ können Sie hier herunterladen:

Länder und Regionen

Kitabe Terfe (25) arbeitet auf ihrem Feld.

Äthiopien

Äthiopien ist eines der ärmsten Länder auf dem afrikanischen Kontinent. Auch die Folgen des Klimawandels sind in Äthiopien deutlich zu spüren: zunehmende Dürren und Bodenverschlechterung zwingen immer mehr Menschen, ihre Heimat zu verlassen.

Eine Frau sitzt mit drei kleinen kIndern und einer Ziege in einer notdürftigen Unterkunft aus zusammengelegten Teppichen

Ostafrika

Ostafrika steckt inmitten einer verheerenden Hungerkrise. In Äthiopien, Kenia und Somalia haben 11 Millionen Menschen nicht genug zu essen! Oxfam ist vor Ort und leistet akute Nothilfe.

Hungerkrise in Somalia

Somalia

In Somalia sind die Folgen des Klimawandels deutlich spürbar: Temperaturen steigen, Regenfälle nehmen ab, Dürren breiten sich aus. Im Jahr 2011 sind während einer Dürreperiode in Somalia mehr als 250.000 Menschen gestorben. Sechs Jahre später droht sich eine solche Katastrophe zu wiederholen. Das Land am Horn von Afrika steckt erneut in einer verheerenden Hungerkrise.

Themen

Interaktive Klimakarte

Folgen des Klimawandels

Unsere interaktive Karte erzählt mit anschaulichen Berichten, Photos und Videos von den konkreten Folgen des Klimawandels, die zunehmend die Lebengsrundlagen der Menschen beeinträchtigen. Wir stecken mittendrin, im Klimawandel.

Mann zeigt Kind wie es Hände waschen soll

Leben retten

Oxfam leistet Nothilfe bei Krisen und Katastrophen. Auf politischer Ebene setzen wir uns dafür ein, die Zivilbevölkerung zu schützen und die Ursachen von Konflikten zu beseitigen.

Newsletter

Informationen zu Aktionen, Themen und Projekten
mehr erfahren >