• Publikation
  • 18. November 2013

Survey on the Livelihoods of Syrian Refugees in Lebanon

Immer mehr syrische Flüchtlinge im Libanon geraten in eine Spirale aus Armut, Arbeitslosigkeit und Wohnungsnot. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung von Oxfam über die Lebensbedingungen syrischer Flüchtlinge im Libanon.

Immer mehr Flüchtlingsfamilien geraten in eine Spirale aus Armut, Arbeitslosigkeit und Wohnungsnot. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung, für die Oxfam mehr als 1.500 syrische Flüchtlinge im Libanon über ihre Lebensbedingungen befragt hat.

Vier von fünf Flüchtlingen sind verschuldet, da sie ihre Ersparnisse längst aufbrauchen mussten, keine Arbeit finden und kaum Zugang zu internationaler Hilfe haben. Im Durchschnitt decken die Einkünfte der Flüchtlingsfamilien nur weniger als die Hälfte ihrer Kosten für Unterkunft, Essen und medizinische Versorgung. Zudem besucht nur ein Viertel der Flüchtlingskinder eine Schule – weil Schulbus, Lernmaterialien und Schulkleidung zu teuer sind oder weil zu wenig geeignete Schulplätze existieren.