• Publikation
  • 30. April 2013

Syrien-Krise: Overtaken By Need

Syrienkrise: Drei Monate nach der Geberkonferenz in Kuwait analysiert der Oxfam-Bericht „Overtaken By Need“ den humanitären Bedarf und die Leistungen von Geberstaaten und formuliert Empfehlungen, wie den von der Krise in Syrien betroffenen Menschen am besten geholfen werden kann.

Die seit über zwei Jahren andauernde Krise in Syrien eskaliert immer weiter. Leidtragende sind die Millionen Menschen, die in Syrien oder in den Nachbarländern auf der Flucht vor der Gewalt sind.

Ende Januar 2013 haben die Geberstaaten auf einer internationalen Konferenz in Kuwait bedeutende Zusagen zur Finanzierung der Flüchtlingshilfe gemacht.

Der Oxfam-Bericht „Overtaken By Need“ analysiert einerseits den humanitären Bedarf der durch die Krise in Syrien Betroffenen und andererseits die Leistungen der Geberstaaten. Außerdem formuliert er Empfehlungen, wie die Hilfe besser und effektiver geleistet werden kann.

Der Bericht fordert:

  • einen besseren Zugang zu den Hilfsbedürftigen in Syrien;
  • mehr Unterstützung für die intern Vertriebenen und mehr Mittel für die Flüchtlingshilfe in den Nachbarstaaten;
  • einen bedarfsgerechteren Einsatz der Mittel;
  • die möglichst langfristige Sicherung der Hilfe.