• Publikation
  • 10. März 2017

Wenn die Wüste kommt

Wie der Klimawandel Armut und Hunger in Nigeria verschärft

Rund 70 Prozent der stark wachsenden Bevölkerung leben in Nigeria von der Landwirtschaft. Trotzdem ist das Land auf Lebensmittelimporte angewiesen, auch weil immer wieder Hitzewellen, Dürren oder Überschwemmungen die Ernten beeinträchtigen. Die globale Erwärmung verstärkt Häufigkeit und Ausmaß solcher Katastrophen noch.