Syrienkrise: Was bedeutet es, „Flüchtling“ zu sein?

Oxfam hat syrische Geflüchtete gefragt, die zurzeit in Jordanien leben, was es für sie bedeutet, „Flüchtlinge“ zu sein.

Zwei Drittel der ursprünglichen Bevölkerung sind auf Hilfsleistungen angewiesen und es werden immer mehr. Mehr als 4,8 Millionen Menschen sind vor allem in Nachbarländer geflohen. 500.000 Menschen leben in belagerten Gebieten, die von Versorgung mit Nahrungsmitteln, Medikamenten und anderen lebensnotwendigen Gütern weitgehend abgeschnitten sind.

Oxfam unterstützt syrische Flüchtlinge im Libanon und in Jordanien unter anderem mit Trinkwasser, Nahrungsmitteln und Einkommenshilfen und baut Duschen und Latrinen. Viele Maßnahmen kommen auch lokalen Gemeinschaften zugute, die Flüchtlinge bei sich aufgenommen haben. In Syrien setzen wir Teile der beschädigten Wasserversorgung instand und helfen mit Hygienemaßnahmen.

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Länder und Regionen

Syrien

Oxfam unterstützt syrische Flüchtlinge im Libanon und in Jordanien unter anderem mit Trinkwasser, Nahrungsmitteln und Einkommenshilfen und baut Duschen und Latrinen.

Themen

Flucht aus Syrien - Omar mit seinem zweijährigem Sohn

Flucht und Migration

Die europäische Politik sollte Flüchtlingen und Migrant/innen sichere Aufnahme bieten, statt auf Abschottung zu setzen. Oxfam unterstützt in Italien Menschen, die über das Mittelmeer geflohen sind.

Newsletter

Informationen zu Aktionen, Themen und Projekten
mehr erfahren >