Pünktlich zu Weihnachten gibt es die tierisch guten Charity-Geschenke von OxfamUnverpackt auch in den Oxfam Shops

Ab November gibt es erstmals in allen Oxfam Shops die Charity-Geschenke von OxfamUnverpackt. Zur Wahl stehen z.B. Schafe, Ziegen und Hühner. Wer sie verschenkt, hat nicht nur eine originelle Weihnachtsgabe, sondern unterstützt direkt Menschen in armen Ländern.

„Eine Ziege bietet die Existenzgrundlage für eine ganze Familie. Hühner bieten gesunde Nahrung und sind unkompliziert in der Haltung. Wir geben sie deshalb vor
allem Kindern, die durch HIV/Aids ihre Eltern verloren haben und nun allein für sich und die Geschwister sorgen müssen. Diese Geschenke helfen Armut zu lindern, und wir freuen uns, sie jetzt in allen Shops anbieten zu können“, sagt Christel Kaestner, Geschäftsführerin der Oxfam Deutschland Shops GmbH.

In den Oxfam Shops stehen 12 Geschenke zur Wahl. Jedes gehört in einen von vier Bereichen: Bildung fördern, Existenzen sichern, Gesundheit stärken oder Not lindern. Jedes Geschenk unterstützt Oxfams gesamte Projekt- und Kampagnenarbeit im jeweiligen Bereich.

Die Beschenkten zu Hause erhalten eine Grußkarte mit einem lustigen Kühlschrankmagneten, auf dem z.B. eine Ziege, ein Schaf oder ein Huhn abgebildet sind. Auf der Grußkarte wird erklärt, was das jeweilige Geschenk bei den Menschen in armen Ländern bewirkt.

Alle Geschenke sind auch unter www.OxfamUnverpackt.de oder telefonisch unter 030 / 45 30 69 68 erhältlich.

In bundesweit 36 Oxfam Shops verkaufen 2.200 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen gespendete Sachen für den guten Zweck.

 

Adresse und Öffnungszeiten eines Oxfam Shops in Ihrer Nähe finden Sie unter: www.oxfam.de/shops

Presseinfos und Bildmaterial unter: www.oxfam.de/presse/unverpackt

 

Oxfam Deutschland ist eine unabhängige Hilfs- und Entwicklungsorganisation, die sich für eine gerechte Welt ohne Armut einsetzt. Im internationalen Verbund Oxfam kooperieren 14 nationale Oxfam-Organisationen mit mehr als 3.000 lokalen Partnerorganisationen in 99 Ländern. Mehr unter www.oxfam.de

 

Für weitere Infos oder Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an:Mirjam Hägele, Tel.: 030-45 30 69 50, E-Mail: mhaegele@oxfam.de