Pressemitteilungen

Pressemitteilung | 27. Januar 2017

Trumps Plan gegen Syrien-Flüchtlinge: Bundesregierung muss ein Zeichen setzen

US-Präsident Trump plant offenbar, die von der Obama-Regierung zugesagte Aufnahme syrischer Flüchtlinge auszusetzen. Oxfam Deutschland fordert von der Bundesregierung, Vorbereitungen zu treffen, um einen bedeutenden Teil der Menschen aufzunehmen. Jörn Kalinski, Kampagnenleiter von Oxfam Deutschland, kommentiert:
Geschenk Saubande von OxfamUnverpackt
Pressemitteilung | 19. Januar 2017
Hochzeit 2017

Geschenke für Sauglückliche

Saubande, Honigbienen oder 50 junge Bäume: Originelle Hochzeitspräsente von OxfamUnverpackt freuen Brautpaare und unterstützen notleidende Menschen in armen Ländern.
Pressemitteilung | 18. Januar 2017
Gemeinsame Pressemitteilung des Bündnisses „Reichtum umverteilen – ein gerechtes Land für alle!“

Breites Bündnis kritisiert „obszöne“ Vermögensverteilung in Deutschland und kündigt Aktionsplan zum Bundestagswahlkampf an

Entschlossene Maßnahmen gegen Ausgrenzung, mehr soziale Sicherheit und mehr Investitionen für Soziales, Bildung, Pflege, Kultur und Jugend fordert ein breites Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen in dem gemeinsamen Aufruf „Reichtum umverteilen – ein gerechtes Land für alle!“. Zum Bündnis gehören neben Attac, OXFAM, ver.di, GEW, Arbeiterwohlfahrt (AWO) und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband auch die Nationale Armutskonferenz und der Deutsche Mieterbund sowie über 20 weitere bundesweit aktive Organisationen und Initiativen aus verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen. Das Bündnis wirbt für eine „neue, gerechtere Politik“ und fordert die stärkere Besteuerung großer Vermögen, Einkommen und Erbschaften zur Finanzierung des vorgeschlagenen Maßnahmenpaketes. Das Bündnis kündigt an, bis Mitte Februar einen Aktionsplan zur Bundestagswahl vorzulegen.
Pressemitteilung | 16. Januar 2017

Acht Milliardäre besitzen so viel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung

Oxfam-Bericht: Soziale Ungleichheit weit dramatischer als bisher bekannt
Die weltweite soziale Ungleichheit ist deutlich dramatischer als bisher bekannt – und nimmt weiter zu: Die acht reichsten Männer der Welt besaßen im Jahr 2016 zusammengenommen 426 Milliarden US-Dollar und damit mehr als die gesamte ärmere Hälfte der Weltbevölkerung (3,6 Milliarden Menschen mit insgesamt 409 Milliarden US-Dollar). Das geht aus dem Bericht „An Economy for the 99 Percent“ hervor, den die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam zum Auftakt des Weltwirtschaftsforums in Davos vorstellt. Oxfam fordert einen weltweiten Mindeststeuersatz für Konzerne, die Schließung von Steueroasen, Transparenz bei Gewinnen und Steuerzahlungen internationaler Konzerne sowie Steuern auf sehr hohe Einkommen und Vermögen.
Pressemitteilung | 10. Januar 2017

Konzernatlas 2017 zeigt beispiellose Fusionswelle in Agrar- und Ernährungsindustrie

Umwelt- und Entwicklungsorganisationen warnen vor enormer Markt- und Lobbymacht einzelner Konzerne
Berlin, 10. Januar 2017. Immer weniger Konzerne bestimmen weltweit über einen immer höheren Anteil der Lebensmittelerzeugung – zum Nachteil von Kleinbäuerinnen und -bauern, Landarbeiterinnen und -arbeitern sowie der regionalen Lebensmittelversorgung. Das zeigt der „Konzernatlas 2017“, eine Zusammenstellung von Analysen, Fakten und Grafiken zur Agrarindustrie. Die Herausgeber – Heinrich-Böll-Stiftung, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Oxfam Deutschland, Germanwatch und Le Monde Diplomatique – warnen davor, dass die Konzentration im Agrarsektor die 2015 beschlossenen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen gefährdet und fordern stärkere Kontrolle im Agrar- und Ernährungssektor.
Pressemitteilung | 16. Dezember 2016

Reiche Länder müssen mehr syrische Flüchtlinge aufnehmen

Oxfam-Studie: Reiche Länder haben zusammen weniger als drei Prozent der fünf Millionen syrischen Flüchtlinge aufgenommen
Die Studie „Where there’s a will, there’s a way“ zeigt, dass die wirtschaftlich stärksten Länder der Welt nur drei Prozent der knapp fünf Millionen Syrerinnen und Syrer aufgenommen haben, die bisher in syrische Nachbarstaaten geflohen sind. In einigen Ländern wird die Ankunft der Geflüchteten durch...
Pressemitteilung | 14. Dezember 2016

Klimaschutzbericht verabschiedet: Verbände fordern Sofortprogramm zur Rettung des Klimaziels 2020

Anlässlich der heutigen Verabschiedung des Klimaschutzberichts 2016 der Bundesregierung warnen Umwelt- und Entwicklungsorganisationen vor Augenwischerei im Klimaschutz. Deutschland droht, sein Ziel zur Reduktion klimaschädlicher Treibhausgase um 40 Prozent bis 2020 deutlich zu verfehlen. Anstatt aber den dringenden Handlungsbedarf aufzuzeigen und wirksame Maßnahmen zu benennen, verharmlost die Bundesregierung das drohende Scheitern.
Oxfam Unverpackt Weihnachten Ziege
Pressemitteilung | 12. Dezember 2016
OxfamUnverpackt

Last Minute-Weihnachtsgeschenke mit Herz

Bestellen geht sogar noch an Heiligabend: Mit einem Geschenk von OxfamUnverpackt macht man den Lieben eine Freude und tut außerdem Gutes.
Pressemitteilung | 12. Dezember 2016

Oxfam enthüllt die 15 schlimmsten Steueroasen

Schlechtes Beispiel macht Schule: Unternehmen können sich immer leichter vor fairem Beitrag zum Gemeinwohl drücken
Bermuda, die Niederlande und die Schweiz sowie britische Überseegebiete wie die Kaimaninseln gehören zu den weltweit schlimmsten Steueroasen. Das geht aus einer Rangliste hervor, die die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam in ihrem neuen Bericht „Tax Battles: The dangerous global Race to the Bottom on Corporate Tax“ aufstellt. Oxfam fordert von den G20 schärfere Maßnahmen gegen Steuervermeidung.
Pressemitteilung | 08. Dezember 2016
Bericht der Grünen / Europäischen Allianz im EU-Parlament

Oxfam: Zara stiehlt sich mit Steuertricks aus gesellschaftlicher Verantwortung

Der Modekonzern Inditex, zu dem auch die Marke Zara gehört, hat einem Bericht der Fraktion der Grünen / Europäischen Freien Allianz im Europäischen Parlament zufolge zwischen 2011 und 2014 verschiedene EU-Staaten um Steuereinnahmen in Höhe von 585 Millionen Euro geprellt. Tobias Hauschild, Experte für Steuergerechtigkeit bei Oxfam Deutschland kommentiert:

Seiten