e-Newsletter Februar 2012
Liebe Leserin, lieber Leser,

Anfang des Jahres habe ich die Geschäftsführung von Oxfam Deutschland e.V. übernommen. Heute möchte ich mich persönlich bei Ihnen vorstellen – mit einer kurzen Video-Botschaft.

Unser Ziel ist eine gerechte Welt ohne Armut: Das verbindet mich mit Oxfam und mit Ihnen, unseren Unterstützerinnen und Unterstützern. Auch Oxfam-Botschafterin Heike Makatsch teilt diese Vision. Im Sommer letzten Jahres besuchte sie verschiedene Projekte unserer Partnerorganisationen in Simbabwe. Was sie dort erlebte, erfahren Sie in diesem Newsletter. Ich freue mich, wenn Sie unsere Arbeit in Simbabwe und anderen Ländern auch zukünftig unterstützen.

  Mit besten Grüßen,

Ihre Marion Lieser
Geschäftsführerin
Oxfam Deutschland e.V.

Simbabwe: Gemeinsam gegen die Krise

Hunger, Arbeitslosigkeit und HIV sind in Simbabwe trauriger Alltag. Seit 2002 stärkt und vernetzt Oxfam hier Partnerorganisationen, die von HIV und Aids betroffene Menschen unterstützen. Schwerpunkt sind die Pflege von Erkrankten sowie HIV/Aids-Aufklärung und -Prävention. Gleichzeitig finden unsere Partner gemeinsam mit den Familien Wege aus der Armut, z.B. durch die Förderung von Tierzucht.

  Im vergangenen Sommer reiste Heike Makatsch mit Oxfam Deutschland nach Simbabwe, um einige dieser Projekte zu besuchen. Sie traf dort engagierte Menschen, die sich, oft ehrenamtlich, gegen das Elend einsetzen.
Video anschauen.

Kleiner Beitrag – große Wirkung

Unterstützt von Oxfams Partnern züchtet die 13-jährige Priscilla aus der Provinz Midlands Hühner und Ziegen. So finanziert sie sich den Schulbesuch. Ihre Geschichte lesen Sie hier.

© Gabriele Bärtels/Oxfam Deutschland   Spenden Sie für Oxfams Arbeit in Simbabwe – und tragen Sie dazu bei, dass Kinder wie Priscilla sich neue Perspektiven schaffen können! Jetzt spenden.



  9 Milliarden – alle satt: Die Oxfam-Ausstellung zeigt, wie.
Lesen Sie mehr.


Spekulationsgeschäfte der Deutschen Bank: Oxfam veröffentlicht neue Zahlen. Lesen Sie mehr.

Neues auf der Mahlzeit!-Seite. Schauen Sie vorbei.

Informieren!   Mitmachen!   Spenden!
G20-Studie: Wirtschaftswachstum bedeutet kein Ende der Armut.
Informieren Sie sich hier.
  Nachhaltig leben: Die Oxfam-Verbrauchertipps. Mitmachen und andere begeistern.   In der Sahelzone droht eine neue Hungerkrise. Bitte unterstützen Sie Oxfams Arbeit vor Ort mit Ihrer Spende.
Ostafrika: Frühzeitige humanitäre Hilfe hätte das Ausmaß der Krise mindern können. Lesen Sie die Oxfam-Studie.   Video von der Agrar-Demonstration „Wir haben es satt!“. Anschauen und weiterleiten.   Oxfam Trailwalker: Bis zum 8. März gibt es den Early-Bird-Rabatt. Jetzt ein Team anmelden!
Oxfam Deutschland e.V.
V.i.S.d.P.: Marion Lieser
Greifswalder Str. 33a
10405 Berlin
E-Mail: info@oxfam.de
Web: www.oxfam.de
 
  Spendenkonto:
Oxfam Deutschland e.V.
Kto-Nr.: 80 90 500
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ 370 205 00
BIC: BFSWDE33XXX
IBAN: DE62370205000008090500

Vereinsregister: Berlin-Charlottenburg, Registernummer: 15702, Umsatzsteuer-ID: DE 814252345
Oxfam Deutschland ist Mitglied des internationalen Verbunds Oxfam | © 2012 Oxfam Deutschland