Die Oxfam Shops

Die Oxfam Deutschland Shops gGmbH ist ein 100%-iges Tochterunternehmen des Oxfam Deutschland e.V. Sie wurde gegründet mit dem Ziel, ein bundesweites Netz von Oxfam Shops aufzubauen. In den 52 Oxfam Shops arbeiten 3.300 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie tragen mit ihrem großen Engagement ganz wesentlich zur Finanzierung der entwicklungspolitischen Arbeit des Oxfam Deutschland e.V. bei.

Mittelverwendung der Shop-Umsätze 2016/17

Verwendung der Umsätze der Oxfam Shops gGmbH 2016/17
Verwendung der Umsätze der Oxfam Shops gGmbH 2016/17

Im Jahr 2016/17 erwirtschaften die rund 3.300 Ehrenamtlichen in den 52 Shops einen Netto-Umsatz von 13,4 Millionen Euro. Das ist eine Steigerung von acht Prozent zum Vorjahr. Nach Abzug der laufenden Shop-Kosten, der Aufbau-Kosten für neue Shops, der GmbH-Kosten sowie Ertragssteuern konnten in 2016/17 insgesamt 2,45 Millionen Euro für die Aufgaben des Oxfam Deutschland e.V. bereitgestellt werden. Außerdem stellte die gGmbH dem Verein Service-Leistungen im Finanz-, Personal- und IT-Bereich zur Verfügung. Weitere Informationen zu den Jahresergebnissen der Oxfam Shops gibt es auf der Website der Oxfam Shops und im aktuellen Jahresbericht.

Organigramm der gGmbH

 

Die Geschäftsführung

Jan Heser ist seit 2017 Geschäftsführer bei der Oxfam Deutschland Shops gGmbH im Büro Berlin. Seine Aufgabe besteht darin, die Shop-Expansion in Deutschland sowohl in Bezug auf die Anzahl der Shops als auch hinsichtlich des Shop-Konzeptes weiter zu entwickeln und die dafür notwendige personelle und fachliche Ausformung der gGmbH entsprechend anzupassen. Leitmotiv ist die maximale Erwirtschaftung von Finanzmitteln für die entwicklungspolitische Arbeit des Oxfam Deutschland e.V.

Hier finden Sie mehr Informationen zur Geschäftsführung, zum Aufsichtsrat und der Struktur der Oxfam Deutschland Shops gGmbH.

 

[zum Anfang] Zu den Oxfam Shops

Newsletter abonnieren