EINS: G20-Gipfel

Die Sommerausgabe der EINS mit folgenden Schwerpunktthemen: G20-Gipfel - Große Worte, wenig Taten; Ein gefährliches Spiel - Wie Geflüchtete verzweifelt versuchen, nach Europa zu gelangen; Warten und wegsehen - Die aktuellen Hungerkrisen sind menschengemacht

Inhalt

G20-Gipfel
Große Worte, wenig Taten

Dank Ihnen!
Unterstützung bei Hungerkrisen

Spendenaufruf
Nothilfe für die Menschen im Jemen

Warten und wegsehen
Der menschengemachte Hunger

Kohle verschärft den Klimawandel
Betroffene aus Nigeria und den Philippinen berichten

Ein gefährliches Spiel
Wie Geflüchtete verzweifelt versuchen, nach Europa zu gelangen

"Helfende Hände werden immer gebraucht"
Kristiina Pennar berichtet von ihrem Jahr im Oxfam Shop

Tipps, Trends und Termine
Rund um Entwicklungsthemen: Das passiert in den nächsten Monaten

Länder und Regionen

Europäische Union

Für die Interessen von Menschen, die in Armut leben, mischen wir uns in die EU-Politik ein. In der Flüchtlingspolitik der EU fordert Oxfam ein energisches Umsteuern.

Cholera Epidemie im Jemen, Sufian Ahmed aus Aden

Jemen

Oxfam unterstützt seit über 30 Jahren die Menschen im Jemen. Seit Ausbruch der jüngsten Krise hat Oxfam dort bereits mehr als eine Million Menschen erreicht. Wir stellen vor allem Trinkwasser bereit und verteilen Bargeld, mit dem Familien Nahrungsmittel und andere lebenswichtige Güter erwerben können.

Nigeria: Samuel Samson schaut in die Kamera

Nigeria

Die Sicherheitslage im Norden Nigerias hat sich seit 2011 aufgrund von Angriffen der radikal-islamischen Gruppe Boko Haram im Nordosten des Landes dramatisch verschlechtert. Rund 2,2 Millionen Menschen sind auf der Flucht. Oxfam versorgt die betroffene Bevölkerung mit Nahrung und Trinkwasser.

Themen

Mann zeigt Kind wie es Hände waschen soll

Leben retten

Oxfam leistet Nothilfe bei Krisen und Katastrophen. Auf politischer Ebene setzen wir uns dafür ein, die Zivilbevölkerung zu schützen und die Ursachen von Konflikten zu beseitigen.

Nothilfe

Wenn irgendwo auf der Welt Naturkatastrophen, Krisen und Konflikte stattfinden, ist Oxfam zur Stelle, um Nothilfe zu leisten. Oxfams Schwerpunkt liegt dabei auf der Wasser- und Hygieneversorgung.

Kohlekraft und Klimawandel

Die wesentliche Ursache für den Klimawandel ist der immense Verbrauch fossiler Energien wie Kohle, Öl und Gas. Darunter ist Kohle mit Abstand am klimaschädlichsten.

Newsletter

Informationen zu Aktionen, Themen und Projekten
mehr erfahren >