• Publikation
  • 09. Mai 2012

Mit Essen spielt man nicht! Die deutsche Finanzbranche und das Geschäft mit dem Hunger

Spekulation mit Nahrungsmitteln treibt die Preise in die Höhe. Deutsche Finanz- und Versicherungsunternehmen sind daran massiv beteiligt.
  • Die Allianz ist der größte deutsche Anleger im Agrarrohstoff-Bereich. Kein anderes deutsches Finanzinstitut spekuliert so stark mit Nahrungsmitteln wie die Allianz.
  • Geschätzte 6,242 Milliarden Euro legte die Allianz im Jahr 2011 in fünf Fonds direkt oder indirekt in Agrarrohstoffen an. Zum Vergleich: Deutsche Finanzinstitute legten 2011 insgesamt 11,395 Milliarden Euro in Agrarrohstoffen an, insgesamt etwa ein Sechstel des weltweiten Anlagevermögens in diesem Bereich.
  • Seit 2008 hat sich das Kapital, das die Allianz in Agrarrohstoffen anlegt, mehr als vervierfacht.