Heike Makatsch

Ausgezeichnet mit dem Bambi, der Goldenen Kamera, dem Deutschen Filmpreis und weiteren Prämierungen ist Heike Makatsch nach wie vor eine der erfolgreichsten und beliebtesten deutschen Schauspielerinnen. Seit den Fotoaufnahmen für unsere Kampagne „Make Trade Fair“ im Winter 2005 unterstützt sie nun schon die Arbeit von Oxfam. Für die Ausstellung „Weltstars für fairen Welthandel“ ließ sie sich mit Milchpulver überschütten, um auf die Dumpingpolitik der EU hinzuweisen, die die wirtschaftliche Entwicklung armer Ländern lähmt.

Heikes Projektbesuche

Jeder Mensch, der lesen und schreiben kann, wird bessere Chancen haben Arbeit zu finden, gesund zu bleiben und sich in Politik und Gesellschaft einzubringen.
Heike Makatsch, Oxfam-Botschafterin

Heike hat uns im Frühjahr 2006 auf eine Reise nach Ghana begleitet und ist seitdem Oxfam-Botschafterin. In Ghana erfuhr sie von Reis-, Baumwoll-, Tomaten- und Kakaobäuerinnen und -bauern, wie negativ sich die ungerechten Welthandelsbedingungen auf ihre Lebenssituation auswirken. An einer Mädchenschule, gegründet von Müttern, die selbst nie lesen und schreiben gelernt haben, lernte Heike ein Projekt erfolgreicher Eigeninitiative kennen.

Heike hat sich intensiv mit Oxfams Arbeit auseinandergesetzt und „Make Trade Fair“ in Deutschland ein Gesicht gegeben. „Als Oxfam mich fragte, ob ich die Kampagne unterstützen will, habe ich sofort zugesagt. Ich möchte mehr erfahren und besser begreifen, wie sich globale Handelsregeln auf die Ärmsten der Armen auswirken und wie die Wurzeln von Hunger und extremer Armut politisch bekämpft werden können“, erklärt sie.

Im Sommer 2011 besuchte Heike eine Woche lang verschiedene Projekte unserer Partnerorganisationen in Simbabwe. Im Fokus standen die Themen HIV/Aids, die Stärkung der Frauen und die Förderung kleinbäuerlicher Landwirtschaft.

Im Interview spricht sie über ihre Eindrücke: “Ich komme mit einer großen Portion Demut zurück.”

Vielseitiges Engagement

Heike Makatsch beim Foto-Shooting für Oxfam Unverpackt

In all den Jahren hat sich Heike auf vielfältigste Weise eingebracht. Ob Lesungen in Oxfam Shops und Würdigung der Ehrenamtlichen zu Shop-Geburtstagen, Spendenaufrufen, Präsenz bei Übergaben von Petitionen oder Foto-Shootings für Oxfam Unverpackt. Dort verschenkte sie zu Weihnachten eine Schulbank, um Mädchen und Jungen in armen Ländern die Ausbildung zu ermöglichen.

Die drei Clips zur Finanztransaktionssteuer sind besonders hervorzuheben. Dort steht sie neben Jan Josef Liefers und Mark Waschke sowie ihren internationalen Kolleg/innen Clémence Poesie, Bill Nighy, Javier Cámara und Andrew Lincoln vor der Kamera. In den Clips setzt sich Heike für die Einführung der „Steuer gegen Armut“ ein, die mit einem geringen Satz von 0,05% einen erheblichen Beitrag zu Armutsreduzierung und Klimaschutz leisten könnte.

Die Clips zur Steuer gegen Armut

Steuer gegen Armut. Eine gute Idee?

Eine schwere Geburt

Oxfam-Film "Eine schwere Geburt" mit Heike Makatsch

Future News

„Future News“ der Oxfam-Film mit Heike Makatsch

Wir sind froh, Heike als treue Begleiterin an unserer Seite zu haben.

Aktuelles