• Publikation
  • 20. Januar 2011

Fact-Sheet zur Nahrungsmittelspekulation

Inhalt: Die „Finanzialisierung“ der Agrarrohstoffmärkte Was ist Spekulation? Ist Spekulation schlecht? Wer spekuliert mit Agrarrohstoffen? Welche Belege gibt es für Spekulation? Glossar

Die Gesetzmäßigkeiten der Finanzmärkte und die Motive der Finanzakteure und Finanzinstitutionen bestimmen immer mehr die Preise von Agrarrohstoffen und damit auch von Nahrungsmitteln. Welche Preise an den Agrarbörsen und außerbörslich ausgehandelt werden, betrifft Bauern, Bäuerinnen und Konsumenten, aber auch Mühlenbetreiber, Getreidehändler und Lebensmittelverarbeiter.
Exzessive Spekulation mit Agrarrohstoffen sind für die starken Preissprünge der letzten Jahre mitverantwortlich. Wenn Preise explodieren und Nahrungsmittel unbezahlbar werden, hungern in Armut lebende Menschen und müssen sie bei Gesundheitsfürs
orge und Bildung sparen. So wird Armut zementiert!