Coldplay 2016

Adventure of a Lifetime - Das Warten hat ein Ende: Coldplay sind endlich wieder unterwegs und die ersten Aufnahmen aus Lateinamerika verraten, auch diese Welttournee wird bombastisch! Die Tatsache, dass wir an dieser Stelle darüber schreiben, lässt die gute Nachricht erahnen: Oxfam ist bei der „A Head Full of Dreams“-Tour auch dabei!

Globale Botschafter

Seit unglaublichen 14 Jahren steht die Band um Chris Martin an unserer Seite und unterstützt Oxfams politische Arbeit. 2002 reiste Chris nach Haiti und machte sich ein Bild über die Auswirkungen von unfairen Welthandelspraktiken. Seitdem hat sich die Band dem Thema Fairer Handel gewidmet und auf weiteren Reisen Eindrücke gesammelt, Reden gehalten und starke Zeichen gesetzt. Unvergessen ist das aufgemalte Gleichheitszeichen = (Symbol von Oxfams Kampagne „Make Trade Fair“) auf Chris Martins Hand und Klavier bei unzähligen Auftritten. Mit dieser einfachen Geste brachte er einem Millionenpublikum unsere Botschaft näher.

Landgrabbing zerstört Leben und vertreibt Menschen aus ihrer Heimat. Das exklusive Video zu Coldplays „In my Place“ ist den Betroffenen gewidmet. Mit dem Musikvideo fordern Coldplay-Fans und Oxfam-Unterstützer/innen die Weltbank auf, den Landraub zu stoppen.

Mit der Einladung an Oxfam, sie auf ihren Tourneen zu begleiten, haben Coldplay neue Maßstäbe in Sachen Campaigning bei Konzerten gesetzt. Allein bei der letzten Welttournee „Mylo Xyloto“ hat Oxfam über Coldplay mehr als 100 Millionen Menschen erreicht und für das Thema Welternährung mobilisiert. 

Größte Herausforderung unserer Zeit

Dieses Jahr zeichnet sich durch einen traurigen Höhepunkt ganz anderer Art aus: Seit Ende des Zweiten Weltkriegs gab es nie mehr Menschen, die vor Kriegen und Konflikten auf der Flucht sind, ihr Zuhause verloren haben und unsägliches Leid erfahren müssen, als 2016. 

Wir schätzen daher sehr, dass Coldplay sich dieses schwierigen Themas annehmen. Während der Tour möchten wir uns symbolisch mit den Menschen auf der Flucht verbünden und ihnen unsere Solidarität zeigen. Ob vertriebene Indigene im peruanischen Amazonas-Gebiet, politisch Verfolgte in Kolumbien oder vor Gewalt Geflüchtete aus Syrien: All diese Menschen verbindet, dass sie ihr Zuhause in Not und gezwungenermaßen verlassen haben, in der Hoffnung auf einen sicheren Zufluchtsort.

Zusammenstehen!

Mit unserer Aktion „Stand as One“ möchten wir denjenigen, die diesen lebensgefährlichen Schritt gewagt haben und ihre Heimat vermissen, unsere Solidarität entgegenbringen. Und nicht nur das: Den Regierungen dieser Welt wollen wir demonstrieren, dass ein Leben in Sicherheit ein Menschenrecht ist. Es ist ihre Aufgabe, dafür zu sorgen, dass dieses Recht nicht verletzt wird. Leider ist dies allzu oft nicht der Fall.

Im September ist Gelegenheit, die Verantwortlichen zum Handeln aufzurufen. Bei einem UN-Gipfel zu Flucht und Migration in New York werden Staats- und Regierungschefs darüber beraten, wie die Not von Geflüchteten in aller Welt behoben werden kann. Wir werden diesen Moment als ersten großen Höhepunkt für unsere Aktion nutzen.

Wir danken Coldplay für den Raum, den sie Oxfam auf ihrer Tournee für dieses Thema einräumen!

Mitmachen

Wenn Ihr Teil des „Oxfam on tour“-Teams werden und auf Konzerten und Festivals mit uns das Publikum für Oxfams Themen begeistern möchtet, registriert Euch bei „Oxfam on tour“ und erfahrt als Erste, wann die Rekrutierung für Coldplay startet!

Für einen „behind the scenes“- Einblick des Teams von „Oxfam on tour“, schaut ab und zu auf unseren Blog!

Aktuelles

Multimedia | 27. Juni 2016

Coldplay: „Stand as one“ mit Menschen auf der Flucht

Wir von „Oxfam on tour“ begleiten Coldplay auf ihrer Welttournee und mobilisieren ihre Fans, sich für den Schutz von Geflüchteten einzusetzen: „Stand as one“ mit Menschen auf der Flucht vor Kriegen und Konflikten!

Jetzt online mitmachen und Solidarität mit Geflüchteten zeigen:...

Stand as one - live at glastonbury 2016
Nachricht | 23. Juni 2016

Glastonbury-Stars spenden Songs für Geflüchtete

Die Musikwelt kommt beim Glastonbury Festival zusammen. Mit einem einzigartigen Live-Album unterstützen die Künstler/innen dieses Jahr Oxfams weltweiten Einsatz für Menschen auf der Flucht.
Nachricht | 20. Juni 2016

Hand in Hand gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt

Unter dem Moto „Hand in Hand gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt“ setzten mehr als 40.000 Bürgerinnen und Bürger in Berlin, Hamburg, München, Bochum und Leipzig am Wochenende mit kilometerlangen Menschenketten ein Zeichen für die Unantastbarkeit der Menschenwürde und die Wahrung der Menschenrechte.