Zum Muttertag am 9. Mai: Ein Charity-Geschenk von OxfamUnverpackt für sichere Geburten in armen Ländern

Blumen, die schnell verwelken oder Gutscheine, die nie eingelöst werden: Danke sagen geht auch anders! Für Mama gibt es bei OxfamUnverpackt in diesem Jahr ein besonderes Geschenk, das gleichzeitig hilft, Frauen in armen Ländern eine sichere Geburt zu ermöglichen.

Ein Präsent mit doppelter Wirkung: Mama freut sich über eine originelle Grußkarte mit persönlichem Muttertagsgruß und Kühlschrankmagnet, auf dem ein Klapperstorch abgebildet ist. Mit dem Ertrag des Geschenks "Eine sichere Geburt" wird Oxfams Projekt- und Kampagnenarbeit zur Stärkung von Gesundheitssystemen finanziert. Oxfam setzt sich in armen Ländern dafür ein, dass mehr Hebammen eingestellt werden und Schwangere bessere Gesundheitsfürsorge erhalten. Denn weltweit sterben Tag für Tag 1.400 Frauen bei der Entbindung oder noch in der Schwangerschaft.

Also: Statt Blumen oder Gutscheinen lieber "Eine sichere Geburt" verschenken und zur Senkung der Müttersterblichkeit beitragen!

Neben der "Sicheren Geburt" gibt es 32 weitere Geschenke bei OxfamUnverpackt. Da ist für jede Mama und jeden Geldbeutel das Passende dabei! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Zicklein, einem Schaf oder einem Huhn? Ein Geschenk steht immer für einen von Oxfams Arbeitsbereichen: Bildung fördern, Existenzen sichern, Gesundheit stärken oder Not lindern. Wer ein Geschenk kauft, unterstützt damit Oxfams gesamte Arbeit in einem dieser Bereiche.

OxfamUnverpackt Geschenke wie "Eine sichere Geburt" (25 Euro) bekommt man im Internet unter www.OxfamUnverpackt.de oder telefonisch unter 030/45 30 69 68.