Aktuelles

Pressemitteilung | 19. Februar 2018

Oxfam veröffentlicht Untersuchungsbericht zu sexueller Ausbeutung in Haiti

Treffen mit haitianischer Regierung geplant // Volle Kooperation mit den örtlichen Behörden
Nach Vorwürfen sexueller Ausbeutung durch Oxfam-Mitarbeiter in Haiti im Jahr 2011 veröffentlicht Oxfam den vollständigen Bericht der damaligen internen Untersuchung. Damit will die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Transparenz schaffen.
Nachricht | 16. Februar 2018

Oxfams Aktionsplan gegen Missbrauch

Nach den Vorfällen sexueller Ausbeutung durch Oxfam-Mitarbeiter will Oxfam mit einem umfassenden Aktionsplan offensiv gegen Belästigung, Ausbeutung und sexuellen Missbrauch in der Organisation vorgehen.
Pressemitteilung | 16. Februar 2018

Oxfam kündigt umfassende Maßnahmen im Kampf gegen Missbrauch an

Frauenrechtsexpertinnen sollen unabhängige Untersuchungskommission führen
Die internationale Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam will offensiv gegen Belästigung und sexuelle Ausbeutung in der gesamten Organisation vorgehen. Gestern hat Winnie Byanyima, Geschäftsführerin von Oxfam International, mit Zustimmung aller Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer im weltweiten Oxfam-Verbund einen umfassenden Aktionsplan verabschiedet. Eine unabhängige hochrangige Kommission wird unter anderem den Umgang mit sexueller Ausbeutung in der Organisation untersuchen.
Pressemitteilung | 16. Februar 2018

Pressekonferenz 16.2.2018, 12:00 Uhr: Oxfam stellt Aktionsplan und Untersuchungskommission vor

Pressekonferenz am Freitag, 16.2.2018, 12:00 Uhr: In der vergangenen Woche war Oxfam verschiedentlich mit Vorwürfen konfrontiert, mit sexueller Ausbeutung durch Oxfam-Mitarbeiter nicht adäquat umgegangen zu sein. Wir nehmen diese Vorwürfe sehr ernst und bekräftigen, dass sexuelle Ausbeutung in der Oxfam-Kultur keinen Platz hat. Oxfam hat einen umfassenden Aktionsplan beschlossen. Dieser beinhaltet unter anderem eine unabhängige Untersuchungskommission für die gesamte Oxfam-Konföderation, eine globale Datenbank von bestätigten Referenzgebern und eine deutliche Erhöhung der Mittel für die Überprüfung und Durchsetzung von Schutzstandards.
Pressemitteilung | 14. Februar 2018
Zum Rücktritt des Aufsichtsratsvorsitzenden von Oxfam International

Vorwürfe gegen Fuentes Knight stehen nicht in Zusammenhang mit Oxfam

Die Korruptionsvorwürfe gegen den Aufsichtsratsvorsitzenden von Oxfam International Dr. Juan Alberto Fuentes Knight stehen nicht in Zusammenhang mit seiner Tätigkeit für Oxfam International. Vorgeworfen werden ihm und anderen ehemaligen Regierungsmitgliedern Vergehen im Jahre 2009 als Finanzminister Guatemalas. Seit 2015 war Fuentes Knight Vorsitzender des Oxfam International Aufsichtsrates. In dieser Position hatte er keine operative Verantwortung.
Oxfam Logog Platzhalter
Nachricht | 12. Februar 2018

Erklärung zu aktuellen Vorwürfen gegen Oxfam

Derzeit werden verschiedentlich Vorwürfe gegen Oxfam-Mitarbeiter erhoben. Unter anderem wegen sexuellen Fehlverhaltens ehemaliger Mitarbeiter 2011 in Haiti und 2006 im Tschad sowie in Oxfam Shops in Großbritannien. Hier lesen Sie mehr zu den Vorwürfen und über Oxfams Konsequenzen daraus. (Letzte Aktualisierung dieser Seite: 20.02.2018, 17:30 Uhr)
Pressemitteilung | 13. Februar 2018

Erklärung zu den neuen Vorwürfen gegen Oxfam

Am Sonntag und Montag sind neue Vorwürfe gegen Oxfam bekannt geworden. Oxfam hat seit den Vorfällen in Haiti 2011 viel unternommen, um dem Problem sexueller Ausbeutung, Gewalt und Belästigung zu begegnen.

Seiten