Aktuelles

Blog | 23. Juni 2017

Keine Privatsache – Bildung und Gesundheit gehen uns alle an

Der 23. Juni ist der „Tag des öffentlichen Dienstes“ der Vereinten Nationen. Aha. Wieder so ein UN-Tag, unter dem man sich nichts vorstellen kann. Warum sollte einen das überhaupt interessieren? Und was hat das denn mit Entwicklungspolitik zu tun? Wir finden: eine ganze Menge, denn es geht um nichts weniger als das Recht auf Bildung und Gesundheit für alle.
Eine Arbeiterin auf einer Bananenplantage in Ecuador
Blog | 08. Februar 2017

Wie gefährlich sind Pestizide?

Ein Mediziner aus Wien untersucht zusammen mit seinem Team die Auswirkungen von Pestiziden auf Arbeiter/innen in Ecuador. Die Ergebnisse sind schockierend und beweisen, wie gefährlich Pestizide wirklich sind.
Ein Mann im weißen Kittel mit Gummihandschuhen verabreicht einer Patientin eine Spritze in den Handrücken
Nachricht | 06. Oktober 2016

Bundesregierung knausert bei der Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria

Der Globale Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria hat schon Millionen Menschenleben gerettet. Am 15. September fand die Finanzierungskonferenz für die kommenden drei Jahre statt. Die Bundesregierung blieb leider weit hinter ihrem gerechten Anteil zurück. Die geplante Finanztransaktionssteuer könnte dazu beitragen, den deutschen Beitrag endlich signifikant zu erhöhen.
Pressemitteilung | 15. September 2016

Deutschland knausert bei globaler Gesundheitspolitik

Deutscher Beitrag zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria rangiert weit unter dem europäischen Durchschnitt
Einen angemessenen Beitrag zur weltweiten Bekämpfung von Infektionskrankheiten fordert die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam von der Bundesregierung. Bei der anstehenden Konferenz zur weiteren Finanzierung des Globalen Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria (GFATM) in Kanada muss Deutschland seine Finanzierungszusagen auf 1,2 Milliarden Euro für die nächsten drei Jahre steigern. Der deutsche Beitrag stagniert seit 2008 und liegt bisher nur bei 210 Millionen Euro pro Jahr.
Schülerinnen in Benin
Blog | 13. September 2016

Der Globale Fonds: Ohne Moos nix los

Seit der Gründung des Globalen Fonds zur Bekämpfung von HIV/Aids, Tuberkulose und Malaria (GFATM) im Jahr 2002 ist viel geschehen. Effektive Maßnahmen zur Bekämpfung der Krankheiten konnten Millionen Menschenleben retten. Doch trotz dieser Erfolge ist das Ziel, diese Krankheiten als Epidemien zu beenden noch lange nicht erreicht.
Pressemitteilung | 22. April 2016

Malariabekämpfung: Bundesregierung setzt Erfolge der Vergangenheit aufs Spiel

Oxfam kritisiert Unterfinanzierung des Globalen Fonds und fordert größeren Beitrag Deutschlands
Die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam wirft der Bundesregierung vor, den Kampf gegen Malaria zu vernachlässigen. Anlässlich des Welt-Malaria-Tages am 25. April weist Oxfam darauf hin, dass der deutsche Beitrag zum Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria bisher nicht annähernd der Wirtschafts- und Finanzkraft Deutschlands entspricht.

Seiten