Burkina Faso

In Kürze

In Burkina Faso leben über 60 verschiedene Ethnien zusammen, eine große sprachliche und kulturelle Vielfalt zeichnet das westafrikanische Land aus.

Ein Großteil der schnell wachsenden Bevölkerung lebt von der Landwirtschaft. Doch Klimaveränderungen und Dürreperioden treffen die in der trockenen Sahelzone liegenden nördlichen Landesteile besonders hart: Bleibt hier der ohnehin spärliche Regen aus oder fällt er zur falschen Zeit, müssen die Menschen hungern, sofern sie keine Nahrungsmittelhilfe bekommen.

Angesichts des knappen Wassers und karger Böden gilt es, die vorhandenen Naturressourcen bestmöglich zu nutzen. Unter anderem schult unsere Partnerorganisation die Bäuerinnen und Bauern in angepassten Anbaumethoden und fördert den Bau von Brunnen zur Bewässerung in der Trockenzeit.

Schlecht gelagert, kann das kostbare Getreide leicht verderben oder Schädlingen zum Opfer fallen. Deshalb unterstützt Oxfam den Bau von Getreidespeichern. Die Sicherung der Ernten ermöglicht es den Bauern, das Getreide zu verkaufen, wenn die Preise angemessen sind. Außerdem sind die Familien durch die ganzjährige Lagerung kaum noch auf Nahrungsmittelhilfen angewiesen.

Unterstützen Sie die Menschen in Burkina Faso!

e-Newsletter

Informationen zu Aktionen, Themen und Projekten
mehr erfahren >