Burkina Faso

Männer stehen im Getreidespeicher vor Getreidesäcken
Der Bau von Getreidespeichern erlaubt den Familien, ganzjährig von ihren Vorräten zu leben. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, Getreide dann zu verkaufen, wenn die Preise angemessen sind.

In Kürze

Der westafrikanische Staat Burkina Faso ist geprägt von großer sprachlicher und kultureller Vielfalt. 60% der Burkinabès sind zwischen 18 und 35 Jahre alt. Die junge Generation sucht politische Teilhabe und berufliche Perspektiven unter würdigen Lebensumständen, um ihre Rechte wahrnehmen und sich eine selbstbestimmte Zukunft aufbauen zu können. In diesem Streben hat die Jugend wesentlich zum friedlichen Regierungsumsturz 2014 beigetragen.

Mehr als drei Viertel der schnell wachsenden Bevölkerung leben als Kleinbäuerinnen und Kleinbauern im ländlichen Raum. Klimawandel und Dürreperioden treffen sie besonders hart. Doch in kleinbäuerlicher Landwirtschaft und Weiterverarbeitung steckt großes wirtschaftliches Entwicklungspotenzial, das die Widerstandsfähigkeit der ländlichen Gemeinschaften stärken und ihre nachhaltigen Lebensgrundlagen sichern könnte.

Frauen genießen trotz Gesetzesänderungen noch keine gleichberechtigte politische Teilhabe und stoßen auf dem Weg zu unabhängigen, nachhaltig gesicherten Einkommen auf vielfältige Hürden.

Oxfam arbeitet in Burkina Faso mit seinen Partnerorganisationen an drei strategischen Zielen:

Unterstützen Sie unsere Arbeit: Jetzt spenden!

Newsletter

Informationen zu Aktionen, Themen und Projekten
mehr erfahren >