Marita Wiggerthale

Blogbeiträge von Marita Wiggerthale

© Mike Auerbach/Oxfam Deutschland
Blog | 23. Februar 2017

Maßlose Nahrungsmittelspekulation ohne Ende

Viele EU-Abgeordnete sind vor der Finanzindustrie eingeknickt: Ein Vorschlag der EU-Kommission, der es Banken, Hedgefonds und Investmentfonds erlaubt, munter weiter mit Essen zu spielen, wurde im Europaparlament nicht gestoppt. Doch wir werden uns weiter dafür einsetzen, den Einfluss von Spekulanten zurückzudrängen, die Konzernmacht zu beschränken und eine sozial und ökologisch nachhaltige Neuorientierung der Landwirtschaft voranzutreiben.
Blog | 08. Januar 2016

Kartoffelinitiative Afrika: Tolle Knolle oder absurde Entwicklungshilfe?

„Die Kartoffel muss nach Afrika!“, verkündete der Staatssekretär des Entwicklungsministeriums im Juni 2013. Einige Monate später erfolgte der Startschuss für die „Kartoffelinitiative Afrika“. Oxfams Agrarexpertin Marita Wiggerthale hat in Kenia einen Einblick in das Kartoffelprojekt gewinnen können. Dabei hat sich ihr bestätigt, wie problematisch die Kooperation mit Agrarkonzernen als Ansatz in der Hungerbekämpfung ist.
Blog | 02. Oktober 2015

Landkonflikte und Tötungen nehmen zu

Die Landrechte der Indigenen und Gemeinden sind massiv bedroht. Landkonflikte und Tötungen nehmen seit ein paar Jahren zu. Frauen sind besonders benachteiligt.
Blog | 24. Juni 2015

Konzerne machen Wasser zum Luxusgut

„Kein Ort auf der Erde wird von den Folgen der sich bereits anbahnenden Wasserkrise verschont bleiben“, erklärt Maude Barlow in ihrem sehr lesenswerten Buch „Blaue Zukunft“. Eine Wasserknappheit von bisher unvorstellbaren Ausmaßen werde gewaltige Hungersnöte auslösen.

Seiten