So haben Lidl-Kunden Bananen und Ananas noch nie gesehen

Woher kommt Lidls Obst? Bananenarbeiterinnen schuften im Pestizidregen, Ananasplantagen zahlen Hungerlöhne, Gewerkschafter werden bedroht. Lidl weigert sich bisher, Konsequenzen aus dem Skandal zu ziehen. Jetzt sind wir in die Offensive gegangen und haben vor Lidl-Filialen in Deutschland Kund/innen angesprochen. Auch in anderen europäischen Ländern fanden Aktionen statt:

Im Radiosender FluxFM sprach Kampagnen-Koordinatorin Mirjam Hägele über die Hintergründe:

FluxFM-Radiobeitrag zum Aktionstag und zur Kampagne „Make Fruit Fair!“

In Costa Rica treffen sich diese Woche Lidl-Vertreter/innen mit uns und unseren Partnern, um sich selbst ein Bild der Zustände auf den Ananasplantagen vor Ort zu machen und möglichst Verbesserungen einzuleiten. Wir werden berichten, ob es Lidl auf die Sprünge hilft, die Ausbeutung mit eigenen Augen zu sehen.

Wir müssen auch weiterhin Druck auf Lidl ausüben:

Aktionspaket bestellen

Flyer, Poster, Recherchen – Kampagnen kosten Geld: Bitte unterstütze unsere Arbeit mit Deiner Spende.

Länder und Regionen

Europäische Union

Für die Interessen von Menschen, die in Armut leben, mischen wir uns in die EU-Politik ein. In der Flüchtlingspolitik der EU fordert Oxfam ein energisches Umsteuern.

Themen

Supermärkte

Oxfam setzt sich für menschenwürdige und faire Arbeits- und Einkaufsbedingungen in der Lieferkette von Supermarktketten ein.

Newsletter

Informationen zu Aktionen, Themen und Projekten
mehr erfahren >