Vier Jahre Syrienkrise: Hilfsorganisationen werfen UN-Sicherheitsrat Versagen vor

Bericht „Failing Syria“ stellt Vereinten Nationen und Konfliktparteien katastrophales Zeugnis beim Schutz syrischer Zivilisten aus / UN-Resolutionen wurden nicht umgesetzt

Anlässlich des vierten Jahrestages des syrischen Bürgerkrieges üben 21 internationale Hilfsorganisationen, darunter Oxfam, Save the Children und World Vision, scharfe Kritik am UN-Sicherheitsrat. Dieser hatte im vergangenen Jahr drei Resolutionen zum Syrienkonflikt beschlossen, die Schutz und Hilfe für syrische Zivilisten gewährleisten sollten. In ihrem heute veröffentlichten Bericht „Failing Syria“ vergleichen die Nichtregierungsorganisationen das, was die Resolutionen im Einzelnen forderten mit dem, was seither geschehen ist. Die ernüchternden Fakten offenbaren, in welchem Ausmaß die Konfliktparteien, Mitglieder des Sicherheitsrates und andere UN-Mitgliedsstaaten die Resolutionen ignoriert oder untergraben haben.

Newsletter

Informationen zu Aktionen, Themen und Projekten
mehr erfahren >