Oxfam würdigt den großen Kämpfer für eine gerechte Welt ohne Armut.

Marion Lieser, Geschäftsführerin Oxfam Deutschland e.V.:

Nelson Mandela war ein Fels in der sich immer in Bewegung befindlichen Brandung Südafrikas. Sturmerfahren und wetterfest. Leidenschaftlich in seiner Vision und seinem Willen, mit dem südafrikanischen Volk ein gerechtes und demokratisches Land zu schaffen.
Sein Leben hatte eine enorme Spannweite und auch nach 27 Jahren in politischer Gefangenschaft blieb er versöhnlich und seinen einigenden, gewaltfreien Prinzipien treu. Die Welt ist heute menschlich ärmer geworden. Wir trauern um Madiba.

Winnie Byanyima, Geschäftsführerin Oxfam International:

Wir würdigen Präsident Mandela nicht nur für seine Vision, seinen Mut und seine Aufopferung für die Befreiung Südafrikas. Wir würdigen ihn auch dafür, dass er sich immer für Vergebung und Versöhnung eingesetzt hat.
Madiba hat allen unterdrückten Menschen eine Stimme verliehen. Er war ihr mächtigstes und beständigstes Sprachrohr für Gerechtigkeit im 20. Jahrhundert.
Mein tiefes Mitgefühl gilt Graça Machel, seiner Familie und den Menschen Südafrikas.

Lord Joel Joffe, 17 Jahre bei Oxfam u.a. als Vorstand tätig:

(Lord Joel Joffe hat Nelson Mandela in jungen Jahren im so genannten Rivonia Prozess 1963 und 1964 als Anwalt vertreten. Joffe verließ Südafrika 1965 und ging nach Großbritannien ins Exil.)

Nelson Mandela war ein außergewöhnlicher Mensch und ich hatte einst das Privileg ihn als einer seiner Anwälte zu vertreten. Bei unserem ersten Treffen im Gefängnis von Pretoria trug er die Gefängniskleidung mit Sandalen und kurzen Hosen, aber ganz typisch: er übernahm sofort die Gesprächsführung. Er war ein geborener Anführer mit großem Charisma. Doch er hörte seinen Mitstreiter/innen immer sorgfältig zu, bevor er Entscheidungen traf.
Während meiner Zeit bei Oxfam haben wir die Anti-Apartheids-Bewegung unterstützt, indem wir unsere Geschäftsbeziehungen mit der Barclays Bank beendet haben, da die Bank damals enge Verbindungen zur Regierung Südafrikas hatte. Es hat mich sehr gefreut, dass Oxfam eine von zwei Hilfsorganisationen war, die auf Einladung des African National Congress, ANC, bei der Amtseinführung Mandelas dabei sein durfte.
Über seine großen Errungenschaften hinaus werde ich mich immer an seinen wunderbaren Sinn für Humor zurückerinnern. Er hatte ein großartiges Lächeln und ein sehr ansteckendes Lachen.

Allan Moolman, Landesdirektor Oxfam Südafrika:

Madiba hat immer die Idee eines neuen und anderen Südafrika repräsentiert. Er war das Symbol für unsere Sehnsucht nach Freiheit, für unsere Hoffnung auf ein besseres Südafrika. Er hat die Fackel für Gerechtigkeit, Gleichheit und Frieden fast ein Jahrhundert lang getragen.
Er war ein Visionär in einer Zeit, als der Widerstand am heftigsten unterdrückt wurde. Seine Vision der Hoffnung hat uns in eine friedvolle Demokratie geführt und Gleichheit in unserer Verfassung verankert. Hamba Kahle Tata uqhatso ulufezile (Auf Wiedersehen Vater, Du hast es gut gemacht).